Zwei Spuren gesperrt

A6: Über 10 Kilometer Stau nach Unfällen!

Auffahrunfälle, Auffahrunfall, A6, Mannheim, Viernheim, Richtung Heilbronn
1 von 21
Vier Unfälle verursachen am Dienstagmorgen 10 Kilometer Stau auf der A6.
Auffahrunfälle, Auffahrunfall, A6, Mannheim, Viernheim, Richtung Heilbronn
2 von 21
Vier Unfälle verursachen am Dienstagmorgen 10 Kilometer Stau auf der A6.
Auffahrunfälle, Auffahrunfall, A6, Mannheim, Viernheim, Richtung Heilbronn
3 von 21
Vier Unfälle verursachen am Dienstagmorgen 10 Kilometer Stau auf der A6.
Auffahrunfälle, Auffahrunfall, A6, Mannheim, Viernheim, Richtung Heilbronn
4 von 21
Vier Unfälle verursachen am Dienstagmorgen 10 Kilometer Stau auf der A6.
Auffahrunfälle, Auffahrunfall, A6, Mannheim, Viernheim, Richtung Heilbronn
5 von 21
Vier Unfälle verursachen am Dienstagmorgen 10 Kilometer Stau auf der A6.
Auffahrunfälle, Auffahrunfall, A6, Mannheim, Viernheim, Richtung Heilbronn
6 von 21
Vier Unfälle verursachen am Dienstagmorgen 10 Kilometer Stau auf der A6.
Auffahrunfälle, Auffahrunfall, A6, Mannheim, Viernheim, Richtung Heilbronn
7 von 21
Vier Unfälle verursachen am Dienstagmorgen 10 Kilometer Stau auf der A6.
Auffahrunfälle, Auffahrunfall, A6, Mannheim, Viernheim, Richtung Heilbronn
8 von 21
Vier Unfälle verursachen am Dienstagmorgen 10 Kilometer Stau auf der A6.

Mannheim/Viernheim - Achtung auf der A6 – Gleich viermal hat es am Dienstagmorgen gekracht. Zwei Fahrstreifen sind gesperrt, ein Stau von mehr als zehn Kilometern hat sich gebildet. 

Vier Verkehrsunfälle auf der A6 sorgen am Dienstagmorgen für einen erheblichen Stau. 

Um 7:30 Uhr kommt es zunächst zu zwei Auffahrunfällen zwischen den Autobahnkreuzen Mannheim und Viernheim in Richtung Heilbronn.  Jeweils vier Autos kollidieren miteinander.

Kurz danach ereignen sich zwei Folgeunfälle auf der Strecke. Jeweils zwei Fahrzeuge sind an den Unfällen beteiligt. 

Insgesamt werden zwei Personen leicht verletzt, zwei Autos werden total beschädigt und müssen abgeschleppt werden. 

Der Gesamtschaden beträgt rund 75.000 Euro.

Die beiden linken Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn mussten zur Unfallaufnahme rund eine Stunde lang gesperrt werden. Der Verkehr wurde über den rechten Fahrstreifen und die Standspur an den Unfallstellen vorbeigeleitet.

Der Rückstau betrug in der Spitze etwa 14 Kilometer. Kurz vor 9 Uhr war die Fahrbahn wieder frei, der Stau löste sich zügig auf.

pol/mk

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

Kommentare