+
Saxofonistin Alexandra Lehmler (34) hat den Jazzpreis 2014 gewonnen 

Glückwunsch, Alexandra Lehmler (34)!

Mannheimerin gewinnt Jazz-Preis

  • schließen

"Jazz, Baby!" Unter diesem Motto sorgt Alexandra Lehmler (34) für Furore. Jetzt wurde die blonde Saxofonistin geehrt.

Große Ehre für die Mannheimer Saxophonistin Alexandra Lehmler. Die 34-Jährige wurde jetzt in Stuttgart mit dem Jazzpreis 2014 des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Die Jury in ihrer Begründung: Alexandra Lehmler sei eine temperamentvolle Saxofonistin mit einem unverwechselbaren Sound. Jury-Chef Bernd Konrad beeindruckte "die Farbigkeit ihres ausgereiften Spiels". Ihre Kompositionen seien „teilweise unterhaltsam“ und „trotzdem auf höchstem künstlerischen Niveau angesiedelt.“

Seit 14 Jahren begeistert sie mit ihrem eigenen Quintett, ist 'Chefin' über vier männliche Musiker. Im Januar kam ihr hochgelobtes Album "Jazz, Baby!" heraus. Zwei Kinder hat sie auch mit Ehemann und Bassist Matthia Debust.

Das Quintett um Preisträgerin Alexandra Lehmler.

"Wir machen Jazz, der weder verstaubt, noch langweilig ist", gibt Alexandra Lehmler den Ton an. Vor allem live auf der Bühne sprüht das Quintett nur so vor Energie - und der Funke geht schnell über auf das Publikum. Nicht nur bei eingefleischten Jazz-Fans.

Die 34-Jährige startete früh im Alter von acht Jahren mit Klarinetten-Unterricht, wechselte mit 13 zu ihrem geliebten Saxofon. Gleich mehrfach räumte sie bei "Jugend jazzt" Preise ab. Das Studium der Musikhochschule Mannheim schloss sie 2005 mit der Note 1 ab.

Glückwunsch auch von MANNHEIM24, Alexandra!

pek

Mehr zum Thema

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Kommentare