Tragisch

Mann (63) stirbt bei Arbeitsunfall!

+
Der 63-Jährige verstarb trotz ärztlicher Behandlung im Krankenhaus (hier:Symbolbild)

Dramatisch: Ein 63-jähriger Mann wird von einer schwenkenden Arbeitsmaschine erfasst und an einen Container eingeklemmt – er ist noch ansprechbar, stirbt jedoch kurze Zeit darauf im Krankenhaus. 

Ein schlimmer Arbeitsunfall ereignete sich am Montagnachmittag auf einer Baustelle im Stadtteil Niederfeld. Als das Telefon der Rettungsleitstelle einer Baufirma um 15:22 Uhr klingelte, war klar: Es muss was schlimmes passiert sein. Ein Arbeiter teilte mit, dass ein 63-jähriger Arbeiter bei einem Baggereinsatz eingeklemmt worden sein.
Wie konnte das passieren?
Der 63-Jährige wurde vom Heck der ausschwenkenden Arbeitsmaschine erfasst und an einen Container gedrückt. Unmittelbar danach war er noch ansprechbar und stabil, sodass er sofort in ein Krankenhaus gebracht wurde.
Tragisch: Der Zustand des Schwerverletzten verschlechterte sich binnen weniger Stunden. Er starb gegen 18.45 Uhr in einem Mannheimer Krankenhaus. Die Ermittler der Verkehrsunfallaufnahme Mannheim haben die weiteren Untersuchungen zur Klärung der genauen Todesumstände übernommen. nis 

Meistgelesen

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Überfall in Lange Rötterstraße: Ludwigshafener (19) in U-Haft!

Überfall in Lange Rötterstraße: Ludwigshafener (19) in U-Haft!

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Person im Neckar? Stundenlange Suche ohne Erfolg!

Person im Neckar? Stundenlange Suche ohne Erfolg!

Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe

Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe

Tierquäler schießt Pfeile auf Tauben! Wer hat etwas gesehen?

Tierquäler schießt Pfeile auf Tauben! Wer hat etwas gesehen?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.