So bitte nicht!

Frau zeigt sich alles andere als vorbildlich

+
Völlig unverantwortlich verhielt sich eine Frau in der Mannheimer Oststadt.

Mannheim-Neckarau - Es ist acht Uhr morgens, viele Kinder befinden sich gerade auf dem Schulweg, doch die 46-Jährige scheint sich um ihre Zuschauer nicht zu scheren ...

Ausgerechnet kurz nach Schulbeginn: Während einige Passanten an einer heruntergelassenen Bahnschranke warteten, duckte sich eine 46-Jährige unter die Absperrung und überquerte die Schienen.

Da es kurz vor acht Uhr morgens war, warteten auch zahlreiche Kinder an dem Bahnübergang an der Voltastraße in Mannheim Neckarau. Die Aktion der Frau löste bei den Verkehrsteilnehmern entsprechend große Empörung aus. 

Die hinzugerufenen Polizeibeamten trafen die Verkehrssünderin unweit des Bahnübergangs an, wo sie den Verstoß zunächst einräumte. 

Nachdem ihr jedoch erläutert wurde, dass sie nun eine deftige Strafe zu zahlen habe, änderte sie ihr Verhalten augenblicklich: die Mannheimerin wurde aggressiv, zeigte sich uneinsichtig, verweigerte jegliche Unterschriften und äußerte sich nicht mehr weiter zu dem Vergehen. 

Um die Zahlung wird die Frau wohl trotzdem nicht herum kommen. 

mk

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Das ist das neue „EinTanzHaus“ in der Trinitatiskirche 

Das ist das neue „EinTanzHaus“ in der Trinitatiskirche 

Parkplätze werden zu Mini-Parks

Parkplätze werden zu Mini-Parks

Kommentare