Auf Auto von Ex geworfen

Wutattacke bringt 20-Jährigen hinter Gitter

+
Wie von Sinnen warf sich der Mann auf das Auto seiner Ex-Freundin.

Wenn verschmähte Liebe wütend macht, wird's gefährlich – in dem Fall für eine 22-Jährige. Deren Ex (20) hat sich auf ihr Auto geworfen (wir berichteten). Jetzt sitzt er in U-Haft.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde Haftbefehl gegen einen 20-jährigen Mann wegen des Verdachts der Bedrohung, Sachbeschädigung, Nötigung, versuchter Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erlassen.

Der junge Mann hatte am späten Donnerstagnachmittag seiner ehemaligen 22-jährigen Freundin am Friedensplatz aufgelauert, als sie nach der Arbeit in ihr Auto einstieg. Als der Verdächtige versuchte mit einem Messer in der Hand die Beifahrertür zu öffnen, verriegelte sie die Türen. Wie von Sinnen war der junge Mann daraufhin auf das losfahrende Fahrzeug aufgesprungen und hatte auf die Windschutzscheibe eingetreten, bis diese brach. Nach mehreren hundert Metern, in denen es noch zu einer Kollision mit einem geparkten Fahrzeug gekommen war, war die Fahrt an der Haltestelle "Planetarium" in der Seckenheimer Landstraße zu Ende. Die Frau musste an einer roten Ampel anhalten und versuchte zu fliehen, wurde aber von dem 20-Jährigen eingeholt und festgehalten.

Mit Hilfe von Passanten konnten zwei Zivilbeamte, die zufällig an der Örtlichkeit vorbeikamen, den Verdächtigen von der Aufgabe seines Vorhabens überzeugen und vorläufig festgenehmen. Das Messer wurde sichergestellt.

Nach den ersten Ermittlungen dürften private Streitigkeiten zwischen dem 20- und der 22-Jährigen Auslöser für die Taten gewesen sein. Beide stammen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis und hatten bis Ende 2013 eine familienähnliche Partnerschaft.

Seitdem ist es mehrfach zu Übergriffen des 20-Jährigen gegenüber seiner Ex-Freundin und ihren Angehörigen gekommen. Mehrere Ermittlungsverfahren sind bereits anhängig.

Darüber hinaus hatte Frau ein gerichtliches Annäherungsverbot erwirkt, gegen das der Verdächtige bereits mehrfach verstoßen hatte.

Nun wurde der junge Mann dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehl erließ. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Weiterer Artikel zum Thema.

pol/kb

Ford Fusion rutscht von schneeglatter L597

Ford Fusion rutscht von schneeglatter L597

Impressionen vom Bandsupport Mannheim

Impressionen vom Bandsupport Mannheim

Diese Bilder werden im MANNHEIM24-Kalender zu sehen sein!

Diese Bilder werden im MANNHEIM24-Kalender zu sehen sein!

Kommentare