Ressortarchiv: Ausbildung & Karriere

Private Anrufe aus dem Büro: Kein Freibrief für Glücksspiel

Private Anrufe aus dem Büro: Kein Freibrief für Glücksspiel

Düsseldorf - Sie wollte den Jackpot - und kassierte die fristlose Kündigung. Mit Anrufen bei einer Glücksspiel-Hotline hat sich eine Angestellte am Niederrhein um den Job gebracht.
Private Anrufe aus dem Büro: Kein Freibrief für Glücksspiel
Jeder Dritte findet nach dem Urlaub schwer in Job zurück

Jeder Dritte findet nach dem Urlaub schwer in Job zurück

Berlin - Ein Gefühl, das jeder kennt: Nach wunderbaren zwei Wochen Erholung steht der erste Arbeitstag an. Freuen Sie sich darauf oder bereitet Ihnen der erste Tag Magenschmerzen? Eine Umfrage weiß, wie es den Deutschen ergeht.
Jeder Dritte findet nach dem Urlaub schwer in Job zurück
Im Bewerbungsgespräch das Thema Job und Kind ansprechen

Im Bewerbungsgespräch das Thema Job und Kind ansprechen

Berlin - Bei Müttern oder Väter muss der Job meist ganz bestimmte Anforderungen erfüllen. Vor allem die Arbeitszeiten sollten mit der Kinderbetreuung abgestimmt sein. Arbeitssuchende sprechen solche Punkte am besten an, wenn sie sich vorstellen.
Im Bewerbungsgespräch das Thema Job und Kind ansprechen
Die Top 4 der Irrtümer bei Berufsanfängern

Die Top 4 der Irrtümer bei Berufsanfängern

Endlich fertig mit der Schule oder dem Studium. Jetzt kann es endlich losgehen mit dem Geld verdienen. Das denken zumindest die meisten nachdem sie ihren Abschluss in Sack und Pack haben. Ein Irrtum.
Die Top 4 der Irrtümer bei Berufsanfängern
Ausländer haben häufiger Abitur als Deutsche

Ausländer haben häufiger Abitur als Deutsche

Wiesbaden - Abitur haben in Deutschland mehr Menschen ausländischer Herkunft als Bundesbürger. Ein Grund sind die vielen gut ausgebildeten Zuwanderer aus Süd- und Osteuropa.
Ausländer haben häufiger Abitur als Deutsche
Arbeitsgericht erweitert Begriff des Arbeitsunfalls

Arbeitsgericht erweitert Begriff des Arbeitsunfalls

Darmstadt - Wenn Sie mit dem Auto auf dem Weg zur Arbeit einen begründeten Umweg fahren, dann zählt das auch zum üblichen Arbeitsweg. Das hat das Arbeitsgericht entschieden.
Arbeitsgericht erweitert Begriff des Arbeitsunfalls