1. Mannheim24
  2. Ausbildung & Karriere

Beim Chef ins Fettnäpfchen getreten? Dann sollten Sie drei Regeln beherzigen

Erstellt:

Von: Jasmin Farah

Kommentare

Ein falscher Witz, zu viel auf der Feier getrunken oder politische Ansichten teilen: Es gibt Fettnäpfchen im Berufsalltag, die man gekonnt umgehen kann.

Der erste Tag im neuen Job ist immer aufregend. Schließlich gibt es viel Neues zu sehen und zu erfahren. Da wären einerseits die Arbeitskollegen, die hoffentlich einem sympathisch sind und andererseits die Herausforderungen und Aufgaben, die einen erwarten. Die erste Zeit ist für Berufsanfänger aufregend, aber auch anstrengend.

Auf der Arbeit: Ins Fettnäpfchen getreten?

Geschäftsfrau spricht in einem Meeting vor ihren Kollegen. Zurückhaltung ist selten gefragt, wenn es darum geht, die eigene Karriere im Unternehmen zu fördern.
Zurückhaltung ist selten gefragt, wenn es darum geht, die eigene Karriere im Unternehmen zu fördern. © Eva Blanco/Imago

Schließlich gibt es auch einige Situationen, die es zu umschiffen gilt. Ansonsten könnte man gleich zu Beginn einen schlechten Eindruck machen und der Start ins neue Arbeitsleben wird erschwert. Doch was tun, wenn man bereits ins Fettnäpfchen getreten ist? Dann ist die Situation erst mal peinlich, doch selten steckt böse Absicht dahinter.

Um erst gar nicht in die Verlegenheit zu kommen, gilt es also, Fallstricke bereits frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden. So gehen Sie am besten vor:

Sie wollen mehr Tipps zum Thema Job & Karriere? Dann folgen Sie unseren Newsseiten auf den Karriereportalen Xing und LinkedIn.

Auf der Arbeit: Das sollten Sie tun, wenn Sie einen Fehler begehen

Wenn Sie allerdings bereits in ein Fettnäpfchen auf der Arbeit getreten sind, müssen Sie wohl oder übel in den sauren Apfel beißen. Dann ist es wichtig, dass Sie die Konsequenzen tragen und nicht vor der unangenehmen Situation weglaufen. Folgendes sollten Sie jetzt tun:

Auf diese Weise können Sie auf mögliche kleinere bis größere Fettnäpfchen gekonnt reagieren und gleichzeitig das Gesicht wahren.

Auch interessant

Kommentare