Tierschützer

Leistungssport ohne Fleisch: Fußball-Star lebt vegan

+
Chris Smalling (links im Bild) und sein Team-Kollege Jesse Lingard jubeln über einen Sieg von Manchester United. Was viele nicht für möglich halten: Smalling ist Veganer - trotz Leistungssport.

Chris Smalling ist Profi-Fußballer bei Manchester United - und lebt vegan. Warum er keine tierischen Produkte isst und sich trotzdem keine Sorge um einen Nährstoffmangel macht, lesen Sie hier.

Er ist mit Leib und Seele Tierschützer und setzt das konsequent in die Tat um: Seit einem Jahr lebt Profi-Fußballer Chris Smalling, der für den Fußballverein Manchester United kickt, vegan. Sein Beweggrund: Er wollte nicht mehr mitverantwortlich sein, wie Tiere für Fleisch, Milch und Eier gequält und getötet werden, wie er im Interview mit der Tierschutzorganisation PETA erklärte. Doch passen Veganismus und Leistungssport wirklich zusammen?

Chris Smalling lebt vegan - so deckt er seinen Eiweißbedarf

In vielen Köpfen schwirren in dem Zusammenhang Nährstoffmangel und damit einhergehend auch Müdigkeit und Schlappheit umher. Auch Smalling wird regelmäßig gefragt, wie er denn seinen Eiweißbedarf deckt, was er im Video von PETA UK erzählt. Darüber macht sich der Fußballer allerdings keine Sorgen: Pflanzliche Eiweißquellen wie Hülsenfrüchte, Linsen, Kichererbsen, Tofu oder Tempeh würden ihn mit ausreichend Protein versorgen, so Smalling im Video: "Der Beweis liegt auf der Hand, schließlich spiele ich jede Woche, also funktioniert es offensichtlich".

Spaghetti mit Seitan-Hack statt Fleischbolognese: Die "Extra-Wurst" für Chris Smalling vom Mannschafts-Koch schmeckt wohl auch seinen Team-Kollegen. Das Beispiel von Smalling zeigt: Wer als Veganer auf eine ausgewogene Ernährung achtet, umgeht Mangelerscheinungen und bleibt fit.

Lesen Sie auch: Meghan Markle - wie schädlich ist vegane Ernährung für ihr Baby?

Worauf müssen Veganer achten?

Je nach körperlicher Verfassung sollte vor der Umstellung auf vegane Kost allerdings der Arzt konsultiert werden. Steht der veganen Ernährung nach einem körperlichen Check-up nichts im Wege, wird der behandelnde Arzt oder Ernährungsberater über eine sinnvolle Nahrungsergänzung aufklären, die Mangelerscheinungen vorbeugt.

So kann etwa Vitamin B12 nicht sicher aus pflanzlichen Quellen zugeführt werden und muss supplementiert werden, wie das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) meldet. Auch die Aufnahme von Vitamin B2, Vitamin D, Calcium, Eisen, Jod und Zink könne unzureichend sein, weshalb dem KErn zufolge auch hier eine Nahrungsergänzung ratsam ist.

Ihre Meinung ist gefragt

Das könnte Sie auch interessieren: Wegen verheerendem Ernährungs-Fehler - Influencerin mit 29 kurz vor den Wechseljahren.

Weiterlesen: Nach Spinnenbiss isst Veganerin nur noch Fleisch - warum sie auf die neue Diät schwört.

jg

Video: Diese Top Athleten sind Veganer

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare