1. Mannheim24
  2. Gesundheit & Fitness

Vorsicht: So einfach kann man sich mit Hepatitis C anstecken

Erstellt:

Kommentare

Chronische Hepatitis C: Frühzeitige Diagnose und Behandlung kann Lebensqualität und Leber retten.
Chronische Hepatitis C: Frühzeitige Diagnose und Behandlung kann Lebensqualität und Leber retten. © obs/dpa

Hepatitis ist eine Entzündung der Leber, die oft viel zu spät entdeckt wird. Verschiedene Viren können eine Gelbsucht auslösen. Infos zu Hepatitis A, B, C, D und E.

"Die Leber leidet stumm", sagen Mediziner. Und es stimmt: Durch Hepatitis-Viren ausgelöste Leberentzündungen bleiben oft unentdeckt. Das Robert Koch-Institut schätzt, dass in Deutschland jeweils etwa 400.000 bis 500.000 Menschen eine chronische Hepatitis B oder C haben, die beiden häufigsten Varianten. Das Erstaunliche: "Die wenigsten wissen davon", schreibt die Deutsche Leberhilfe in Köln.

Frühsymptome wie Fieber, Gliederschmerzen, Übelkeit oder Müdigkeit kann man auch für Grippe halten. Und selbst solche Warnzeichen bleiben oft jahrelang aus. Manchmal fallen bei einer Routineuntersuchung erhöhte Leberwerte auf, "was jedoch oft ignoriert wird", beklagt die Selbsthilfeorganisation. Unentdeckt können beide Infektionen zu Leberzirrhose und -krebs führen.

So kann man sich mit Hepatitis C anstecken

Wer vor 1991 ein Bluttransfusion bekam, einmal Drogen konsumiert hat, sich im Urlaub ein Tattoo stechen ließ und alle Menschen mit unklar erhöhten Leberwerten sollten sich auf Hepatitis-Viren testen lassen, so die Deutsche Leberhilfe.

Vorsicht: Sehen Ihre Augen so aus? Dann schnell zum Arzt!

Hepatitis A, B, C, D und E im Überblick

Hepatitis A

Hepatitis B

Hepatitis C

Hepatitis D

Hepatitis E

Gefährliche Krankheiten: Deuten Sie diese Alarmsignale auf Ihrer Haut richtig.

dpa

Auch interessant

Kommentare