1. Mannheim24
  2. Gesundheit & Fitness

Ungesunde Süße: Diese Symptome sprechen für einen zu hohen Zuckerkonsum

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Laura Knops

Kommentare

Es ist ein Löffel mit Zucker zu sehen (Symbolbild).
Wie viel Zucker ist zu viel? Verschiedene Symptome deuten auf einen hohen Zucker-Konsum hin (Symbolbild). © IMAGO / agefotostock

Zucker ist nicht nur schädlich für die Zähne, er kann auch zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes führen. Wie sich übermäßiger Zuckerverzehr auf den Körper auswirkt und welche langfristigen Folgen das haben kann.

Bonn – Jährlich nimmt jeder Deutsche im Durchschnitt rund 32 Kilogramm raffinierten Zucker zu sich. Doch erhöhte Zuckerkonsum bleibt im Körper nicht ohne Folgen. So wird übermäßiger Zuckerkonsum nicht nur mit Karies und Diabetes in Verbindung gebracht, sondern auch mit Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Leberleiden.

Zucker gänzlich vom Speiseplan zu streichen, ist gar nicht so einfach. Viele verfallen bereits als Kinder den süßen Speisen, Naschereien und Desserts. Erste Symptome, die auf eine erhöhte Zuckeraufnahme hindeuten*, sind beispielsweise Hautunreinheiten, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Karies. In Kombination mit Bewegungsmangel kann es zudem langfristig zu schlechten Leberwerten oder einer Leberverfettung kommen. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare