Schwarz-weiß gemusterte Stechmücle

Damit die Tigermücke keinen Mucks mehr macht, braucht es Deine Hilfe!

+
Die Asiatische Tigermücke

Rhein-Neckar-Kreis - Die Asiatische Tigermücke macht bei ihrer Suche nach Blut nicht mal vor Menschen halt. Um die nervigen Plagegeister loszuwerden, braucht es jedoch Deine Hilfe:

Sie ist klein, schwarz-weiß gemustert und vor allem eins: nervig! Die Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus) wird bereits seit Jahrzehnten weltweit verschleppt und ist auch in Deutschland angekommen. Wie das Landratsamt am Donnerstag (13. September) mitteilt, ist die Stechmücke in den vergangen Monaten auch vermehrt in Heidelberg nachgewiesen worden.

Tigermücke macht nicht vor Menschen Halt!

Das Insekt gilt als eine sehr aggressive Stechmückenart. Die Weibchen verfolgen auf ihrer Suche nach Blut auch Menschen. „So kann es bei hohen Populationsdichten im Bereich menschlicher Siedlungen zu starker Belästigung, Einschränkung des Freizeitverhaltens und zur Verringerung der Lebensqualität kommen“, so das Landratsamt. 

Außerdem: Eine Virenübertragung kann in Deutschland nicht vollständig ausgeschlossen werden!

Tote Mücken per Post schicken!

Um eine weitere Verbreitung dieser lästigen und aggressiven Art zu verhindern, bittet das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises und das Institut für Dipterologie die Bevölkerung um aktive Mithilfe“, so das Landratsamt. 

Wenn Du eine der auffälligen Mücken siehst, melde das beim Institut. Du kannst tote Tigermücken auch per Post schicken oder beim Gesundheitsamt direkt abgeben. 

Die Mücken fliegen immer nur kleine Strecken, weshalb sie lokal sehr begrenzt sind. Deshalb ist die Hilfe der Bevölkerung so wichtig, da nur so alle relevanten Siedlungsbereiche überprüft werden können.

,Zum Glück‘ ist in diesem Fall die Tigermücke so ein Plagegeist. „Haben Weibchen erst einmal einen Menschen als Blutwirt erkannt, lassen sie sich kaum vertreiben und fliegen diesen immer wieder an. Durch ihre sehr markante schwarz-weiße Färbung ist die Asiatische Tigermücke eine insgesamt sehr auffällige Stechmückenart. So lässt sich die Art mit etwas Aufmerksamkeit bei der Arbeit oder dem Picknick im Garten leicht bemerken“, heißt es weiter.

>>> Mehr Infos und Bilder zum leichteren Erkennen sind auf der Internetseite www.heidelberg.tigermuecke.info zu finden.

pm/jol

Kommentare