O Tannenbaum, wie BRAUN sind deine Blätter?!

Nach Hitze und Dürre: Wie schlecht steht es um unsere Weihnachtsbäume?

+
Im Heidelberger „Christbaum-Center“ kann man sich seinen Christbaum selbst sägen. (Archivbild) 

Fallen dieses Jahr unsere Weihnachtsbäume braun statt grün aus? Oder gibt es sogar weniger als im Vorjahr? Schuld könnte nämlich der extreme Sommer sein:

Weihnachten steht vor der Tür!

Kannst Du es auch schon kaum erwarten, Plätzchen zu backen, Geschenke einzupacken und den Weihnachtsbaum zu schmücken? Immerhin dauert es nicht mehr lange, bis der erste Advent startet. 

Doch könnte dieses Jahr der Tannenbaum braun statt grün ausfallen? Schuld könnte der diesjährige extrem heiße Sommer sein ... 

Denn die langanhaltende Dürre hat sowohl Pflanzen als auch Bäumen extrem zugesetzt. In Heidelberg musste das Landschafts- und Forstamt im Dauereinsatz die Pflanzen mit Wasser versorgen. 

Zerstörte der Hitzesommer unsere Weihnachtsbäume?

Wir fragen bei Tannenbaum-Verkäufer in der Region nach, um herauszufinden, ob die Dürre und Hitze unseren diesjährigen angehenden Weihnachtsbäumen beschädigt haben. 

Michael Schork von der Weihnachtsbaumplantage in Heidelberg-Kurpfalzhof kann uns beruhigen: „Die Nordmanntannen haben weit in das Erdreich hinein reichende Pfahlwurzeln. Sie haben deshalb trotz der Trockenheit immer genug Wasser bekommen. Die kleine neugepflanzten Bäume wurden bewässert und haben auch alles gut überstanden. So stehen unsere Bäume in diesem Jahr sogar noch schöner da, als in den Vorjahren.“

Auch Lukas Kohl vom Helfertshof in Gorxheimertal kann Entwarnung geben: „Die verfügbare Menge und Qualität bleibt nach meiner Einschätzung in etwa gleich. Die Kunden werden dieses Jahr also keine Probleme haben schöne Bäume zu finden.“ ABER...

Hitze hat Auswirkungen auf Weihnachten 2025!

Laut Kohl sei die Auswirkung der Dürre erst in sieben bis acht Jahren zu sehen. „Viele der diesjährig gepflanzen Bäume sind vertrocknet und können nur teilweise im nächsten Jahr ersetzt werden“, erklärt er.

So hältst Du Deinen Weihnachtsbaum frisch

Kohl gibt vier Tipps, die in diesem Jahr wegen den anhaltenden niedrigen Niederschlägen besonders wichtig sind:

  • Kaufe einen möglichst frisch geschlagenen Baum
  • Stelle den Baum direkt nach dem Kauf in einen Wassereimer
  • Vermeide Überhitzung und Zugluft
  • Gebe Deinem Baum auch im Weihnachtsbaumständer durchgehend Wasser

Wann startet der Weihnachtsbaumverkauf?

Übrigens: Der Weihnachtsbaum-Verkauf startet auf dem Kurpfalzhof ab dem 26. November und im Heftershof am 1. Dezember. 

jol

Mehr zum Thema

Kommentare