Damit wirst Du die ungeliebten Bläschen los

Hausmittel gegen Lippenherpes

+
Nicht nur schmerzhaft, sondern auch unästhetisch  – Herpes auf der Lippe.

Viele Menschen kennen das Phänomen: Kaum ekelt oder überanstrengt man sich, kommen sie auch schon die ungeliebten, fiesen Herpesbläschen. Doch bald ist Schluss damit! Welche einfache Hausmittel helfen:

Wenn es an der Lippe kribbelt und brennt, dann ist es meistens schon zu spät und es bildet sich ein Herpes. Gegen die unschönen Bläschen gibt es auf dem Arzneimarkt schon viele kleine Helferlein. Für alle, die nicht gleich zu einer Chemiekeule greifen wollen, haben wir hier ein paar hilfreiche Hausmittel zusammengestellt:

Honig

Honig schmeckt nicht nur wunderbar auf dem Brötchen, sondern hilft auch gegen Herpes. Grund sind die vielen im Honig erhaltenen Enzyme. Aufgetragen nimmt er auch die unangenehme Spannung auf der Lippe.

Eiswürfel

Befindet sich dein Herpes noch im Anfangsstadium, dann kannst Du das weitere „Ausblühen“ noch durch das Abtupfen mit Eiswürfeln verhindern. Die Bläschen reagieren nämlich sehr sensibel auf Kälte. Damit deine Lippe aber keine Erfrierung bekommt, solltest Du den Eiswürfel in ein kleines Tüchlein einwickeln.

Knoblauch

Knoblauch gibt nicht nur vielen Speisen die richtige Würze, sondern hilft Dir auch gegen die Bläschen am Mund. Durch die ätherischen Öle, die in der ‚Wunderknolle‘ enthalten sind, wird das weitere Wachstum des Virus verhindert.

Teebaumöl

Bemerkst Du das erste Kribbeln an der Lippe, dann greife doch einfach zu dem berühmten Öl, dass aus dem Australischen Teebaum gewonnen wird. Trage das Öl am besten mit einem Wattestäbchen auf die vom Herpes befallene Stelle auf. Um ein weiteres Ausbreiten zu vermeiden, solltest Du den Vorgang stündlich wiederholen.

Alkohol

Alkohol mit einer hohen Prozentzahl hat nicht nur eine desinfizierende Wirkung, sondern kühlt auch die befallene Lippen-Stelle. Den Alkohol am besten auch mit einem Wattestäbchen auftragen und am Tag mehrmals wiederholen. 

Schwarzer Tee

Die meisten von uns haben Teebeutel mit schwarzem Tee wahrscheinlich zu Hause und damit eines der effektivsten Mittel gegen die Infektion. Damit der Tee seine desinfizierende Wirkung entfalten kann, koche ihn in Wasser auf und lasse ihn danach ein paar Minuten abkühlen. Dann kannst Du den Beutel auch schon auf die angegriffene Stelle drücken.

Finger weg von Zahnpasta

Vor allem unsere Eltern und Großeltern haben es uns immer gerne geraten – „Wenn Du ein Herpes hast, dann mach Zahnpasta drauf!“. Die Meinung zur Wirkung von Zahnpasta als Heilmittel hat sich jedoch inzwischen geändert. Die Zahncreme deckt die befallene Stelle zwar luftdicht ab und trocknet die Stelle aus, verschlimmert aber meist noch zusätzlich das Fieberbläschen.

eep

Fotos: Neueröffnung ‚Sephora‘-Store in der Galeria Kaufhof

Fotos: Neueröffnung ‚Sephora‘-Store in der Galeria Kaufhof

Kommentare