1. Mannheim24
  2. Baden-Württemberg

Verwirrende Einkaufswagenpflicht bei Kaufland

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sabrina Kreuzer

Eine Reihe von Kaufland-Einkaufswagen
Ein Kaufland-Kunde beschwert sich über die Einkaufswagenregelung. © Jörg Carstensen/dpa

Warum man zum Einkaufen seit Ausbruch des Coronavirus in Baden-Württemberg einen Einkaufswagen mitnehmen muss, versteht nicht jeder. So auch ein Kaufland-Kunde, der sich auf Facebook beschwert.

Neckarsulm - Seitdem das Coronavirus in Baden-Württemberg ausgebrochen ist, läuft nur noch weniges wie gewohnt. Auch beim Einkaufen müssen die Menschen Regeln beachten, die es bisher nicht gab. So müssen medizinische oder FFP2-Masken getragen, der Mindestabstand von eineinhalb Metern eingehalten und Einkaufwägen oder -körbe mit in den Laden genommen werden. Manche Kunden können diese Regeln jedoch nicht nachvollziehen und beschweren sich bei den jeweiligen Lebensmittel- und Einzelhändlern. Wie BW24* berichtet, ärgert sich ein Kaufland-Kunde über verwirrende Vorschriften im Markt -„Komplett unprofessionell“.

*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare