1. Mannheim24
  2. Baden-Württemberg

Horror-Unfall in Kirchardt: Raser (†22) stirbt in 30er-Zone

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Auto prallt gegen Schild, Geländer und Wohnhaus, wird abgewiesen und touchiert parkendes Fahrzeug, ehe es auf dem Dach zum Liegen kommt (9. Oktober).
Auto prallt gegen Schild, Geländer und Wohnhaus, wird abgewiesen und touchiert parkendes Fahrzeug, ehe es auf dem Dach zum Liegen kommt (9. Oktober). © HEIDELBERG24/Julian Buchner/Einsatz-Report24

Die Heilbronner Straße in Kirchardt glich einem Trümmerfeld. Nachdem ein 22 Jahre alter Autofahrer die Kontrolle über seinen BMW verloren hatte, nahm das Unfall-Drama seinen Lauf.

Kirchardt - Weil er viel zu schnell unterwegs war, ist ein BMW-Fahrer (22) in der Nacht zu Samstag (9. Oktober) in Baden-Württemberg* ums Leben gekommen, sein Beifahrer überlebte – der 23-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in eine Heilbronner Klinik eingeliefert. Was war passiert? Ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei zufolge war der Fahrer kurz nach ein Uhr auf der Heilbronner Straße unterwegs. Hier verlor er aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen M3. Dabei kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn. Anschließend prallte das Auto gegen ein Verkehrsschild und krachte danach gegen ein Geländer, ein Wohnhaus und ein davor geparktes Fahrzeug bis der völlig zerstörte Wagen auf dem Dach zum Liegen kam.

Kirchhart bei Heilbronn: 22-Jähriger stirbt bei Autounfall

Der Unfallfahrer war nach Auskunft des Notarztes auf der Stelle tot. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn zog zur Rekonstruktion des Unfallablaufes in Kirchardt einen Gutachter hinzu.

BMW kommt mit überhöhter Geschwindigkeit in verkehrsberuhigtem Bereich von der Fahrbahn ab (9. Oktober 2021).
BMW kommt mit überhöhter Geschwindigkeit in verkehrsberuhigtem Bereich von der Fahrbahn ab (9. Oktober 2021). © HEIDELBERG24/Julian Buchner/Einsatz-Report24

Den ersten Ermittlungen nach war der Mann viel zu schnell in der 30er-Zone am Ortseingang in Kirchardt unterwegs und verlor deshalb die Kontrolle über seinen Wagen. (esk/pol/er24)

Auch interessant

Kommentare