1. Mannheim24
  2. Baden-Württemberg

Grünen-Chef kritisiert Boris Palmer für Online-Auftritt

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Der Tübinger Oberbürgermeister und Grüne-Politiekr Boris Palmer polarisiert mit seinen Äußerungen.
Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer polarisiert mit seinen Äußerungen. © Christoph Söder/picture alliance/dpa

Boris Palmer erfreut sich in seiner Partei Bündnis 90/Die Grünen keiner großen Beliebtheit. Dies verdeutlicht auch ein Interview von Grünen-Chef Omid Nouripour.

Tübingen/Berlin - Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) gibt seine Meinung gerne auf der Plattform Facebook kund. Durch die Lage rund um das Coronavirus in Baden-Württemberg, nahm seine Aktivität dort zuletzt deutlich zu und polarisierte immer mehr. Wegen weiterer Äußerungen läuft gegen ihn ein Parteiausschlussverfahren, zu dem sich auch der neue Grünen-Chef Omid Nouripour äußerte.
BW24* verrät, wie Grünen-Chef Omid Nouripour im Interview über Boris Palmer lästerte.

Mit einer rassistischen Äußerung gegenüber Dennis Aogo ging Boris Palmer im vergangenen Jahr selbst seiner Partei zu weit – Mitglieder forderten daraufhin seinen Rauswurf aus der Partei. Seither erfreut er sich keiner großen Beliebtheit mehr. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare