Pädagoge in Haft

Missbrauchs-Horror in Baden-Württemberg: Hat Lehrer sich an Schülerinnen vergangen?

Ein Lehrer liest aus einem Buch seinen Schülern vor (Symbolfoto)
+
Einem Lehrer wird vorgeworfen zwei Schülerinnen sexuell missbraucht zu haben. (Symbolfoto)

Schwäbisch Hall – Die Polizei ermittelt derzeit in einem schrecklichen Fall. Ein Lehrer steht im Verdacht, zwei Schülerinnen sexuell missbraucht zu haben:

  • Eine Schülerin offenbart sich der Polizei und zeigt ihren Klassenlehrer an.
  • Er soll sie vor Jahren sexuell missbraucht haben.
  • Eine zweite Schülerin wirft ebenfalls sexueller Missbrauch vor.

Die Polizei Aalen und die Staatsanwaltschaft Heilbronn ermittelt seit wenigen Wochen in einem schrecklichen Fall. Wie sie am Freitag (21. August) in einer Mitteilung berichtet, wird einem Lehrer vorgeworfen, zwei Schülerinnen sexuell missbraucht zu haben. Die Taten sollen sich bereits vor ein paar Jahren ereignet haben.

Schwäbisch Hall: Schülerin offenbart – sie wurde von ihrem Klassenlehrer missbraucht

Laut der gemeinsamen Pressemeldung von der Polizei Aalen und Staatsanwaltschaft Heilbronn vertraut sich eine 14-jährige Schülerin aus Schwäbisch Hall vor den Sommerferien ihrem Schulsozialarbeiter an. Sie offenbart, dass sie in der Vergangenheit von ihrem Klassenlehrer sexuell missbraucht worden war. Vor mehreren Jahren haben sich die Taten ereignet. Wie alt die Schülerin zu diesem Zeitpunkt war, ist unklar.

Der Fall landet bei der Polizei, die sofort die Ermittlungen aufnimmt. In diesem Rahmen meldet sich eine weitere, minderjährige Schülerin bei der Kriminalpolizei. Auch an ihr habe sich der 62-jährige Deutsche vergangen. Das berichtet MANNHEIM24*.

Schwäbisch Hall: Lehrer festgenommen – hat er zwei Schülerinnen sexuell missbraucht?

Bei einer Hausdurchsuchung kann der Lehrer festgenommen werden. Er wird einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen den Pädagogen erlässt. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heilbronn und der Kriminalpolizei Schwäbisch Hall dauern an. Weitere Informationen liegen bislang nicht vor. Ob der Lehrer die Taten gestanden hat, ist nicht bestätigt.

Nicht nur die Polizei Aalen, auch die Beamten aus Stuttgart ermittelt aktuell in einem schlimmen Fall, wie HEIDELBERG24* berichtet. Ein Mädchen soll von einem 17-Jährigen in einem Hotelzimmer vergewaltigt worden sein. Die Tat ist bereits zwei Jahre her. Die nun 19-Jährige sei nach der Vergewaltigung von ihrem Täter massiv bedroht worden, weshalb sie so lange mit der Anzeige wartete. pol/jol *MANNHEIM24 und HEIDELBERG24 sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare