Autonomes Fahren

Relaxen im Rinspeed Xchange

Rinspeed XchangE
1 von 4
Lässig und absolut entspannt: Die Reiselimousine Rinspeed Xchange bietet während der Fahrt Komfort wie in der Business Class im Flugzeug. Das Auto hat natürlich auch ein großes Entertainment-Programm an Bord.
Rinspeed XchangE
2 von 4
Um den Platz während der autonomen Fahrt optimal zu nutzen, parkt das Lenkrad in der Fahrzeugmitte. Bei Bedarf kann der Rinspeed Xchange auch selbst gefahren werden.
Rinspeed XchangE
3 von 4
Das Konzeptauto Rinspeed Xchange stammt vom Schweizer Frank Rinderknecht, Gründer der Rinspeed AG.
Rinspeed XchangE
4 von 4
Der Rinspeed Xchange ist auf der Essen Motor Show (29.11. bis 7. 12. 2014) zu sehen.

In Zukunft lassen wir uns fahren. Autopiloten übernehmen dann die Aufgaben hinterm Steuer. Das dies für alle sehr entspannt sein kann, zeigt der Rinspeed Xchange. Sehen Sie selbst.

Immer wieder präsentiert der Schweizer Autovisionär Frank Rinderknecht kreative Entwürfe. Der Rinspeed Xchange ist eine vollelektrisch angetriebene Reiselimousine, mit Relax-Sitzen. Hinter der Idee steht ein Gedanke: Wie muss der Fahrzeuginnenraum gestaltet sein, damit der nun weitgehend entlastete Fahrer den Zeitgewinn optimal nutzen kann?

Um sich "sinnvollen Dingen" zu zuwenden, stecken im Rinspeed Xchange Hightech unzählige Innovationen aus der Hightech-Branche: Die dreh- und kippbaren Sitze stammen aus der Medizintechnik. Das Lenkrad ist ähnlich wie in modernen Jets einfach in der Mitte geparkt. Ein 1,20 Meter breites Displayband im Lenkradträger vermittelt wichtige Informationen im Breitbildformat. Dazu verwandelt ein 32-Zoll 4K-Monitor im Heck den Xchange bei Bedarf in ein hochkomfortables UHD-„Auto“-Kino. Die Steuerung erfolgt durch Gesten.

Lesen, Musik hören, im Internet surfen, spielen, Filme in Top-Qualität anschauen oder bei Tempo 120 eine Besprechung abhalten, Dokumente bearbeiten und sich dabei einen frischen italienischen Amici-Espresso brauen sind, so das Ziel der Erbauer, in Zukunft kein Problem mehr.

ml

Meistgelesen

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.