Geblitzt und weg

Nur noch ein Stumpen übrig: Unbekannte klauen Blitzer in Wuppertal

+
Schon wieder haben Unbekannte einen Blitzer geklaut. (Symbolbid)

War da jemand unzufrieden mit seinem Bild? In einer Nacht- und Nebelaktion gingen Unbekannte zu Werke, als sie den Blitzer professionell klauten.

Gestern noch da, heute schon weg: Die Polizei Wuppertal vermisst einen Blitzer. Dieser stand auf der L74 zwischen Wuppertal und Solingen. Wo das Gerät früher stand, findet sich jetzt nur noch ein Stumpf. Die Polizei geht davon aus, dass der Blitzer gestohlen wurde.

Abgesägt und geklaut: Unbekannte stehlen Blitzer

Dabei seien der oder die Täter professionell vorgegangen, berichtete der WDR Ende vergangener Woche. Demnach wurde der Blitzer sauber abgesägt und die Kabel ordentlich abgeknipst. Ein Polizeisprecher vermutet unter anderem, dass ein Autofahrer dahinter stecken könnte, der zu schnell unterwegs war und Angst um seinen Führerschein hat.

Der Blitzer soll wieder aufgestellt werden. Das werde aber nicht gerade günstig. Rund 60.000 Euro koste es, den Blitzer zu ersetzen. Wann das Gerät wieder an seinen Platz stehen und Raser fotografieren soll, stehe noch nicht fest. Der Dieb dürfte mit seiner Aktion vorerst Erfolg haben. Denn der geklaute Blitzer habe die Daten nicht automatisch an die Zentrale übertragen.

Lesen Sie auch: Polizei stoppt Raser mit 224 km/h - Reaktion macht sprachlos.

Diebe klauen immer wieder Blitzer

Bereits im vergangenen Jahr machten einige Blitzer-Diebstähle die Runde. Ende Mai 2018 klauten Unbekannte an einer viel befahrenen Straße einen Rotlichtblitzer. Dabei hing dieser immerhin in einer Höhe von gut drei Metern.

Ebenfalls sehr dreist ging ein Blitzer-Dieb Mitte Mai 2018 in der Schweiz vor. Während einer mobilen Geschwindigkeitsmessung klaute ein Unbekannter Blitzer samt Kamera. Der zuständige Polizist saß dabei in seinem Streifenwagen und hatte das Messgerät nicht im Blick.

Auch interessant: Das Raser-Dorf: Blitzer erwischt fast 59.000 Autofahrer - in nur zwei Wochen.

anb

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Kommentare