Weltpremiere

Der neue Mazda CX-3

Mazda CX-3
1 von 12
Auf der Los Angeles Auto Show 2014 stellt Mazda ein neues kompaktes Crossover-SUV vor: den neuen Mazda CX-3.
Mazda CX-3
2 von 12
Der neue Mazda CX-3 ist der kleine Bruder vom Mazda CX-5.
Mazda CX-3
3 von 12
Der neue Mazda CX-3 ist 4,275 Meter lang, 1,76 Meter breit und 1,55 Meter hoch.
Mazda CX-3
4 von 12
Der neue Mazda CX-3 ist 4,275 Meter lang, 1,76 Meter breit und 1,55 Meter hoch.
Mazda CX-3
5 von 12
Klein, kompakt und wendig: der Mazda CX-3 soll auch etwas für die Stadt sein.
Mazda CX-3
6 von 12
Lange Motorhaube und schwarze D-Säulen lassen den Mazda CX-3 von der Seitenansicht besonders schlank wirken.
Mazda CX-3
7 von 12
Übersichtlich und intuitiv: Das Cockpit für den Mazda CX-3 stammt vom Mazda3.
Mazda CX-3
8 von 12
Je nach Ausstattung gibt es den Mazda CX-3 mit Head-up Display.

Der neue Mazda CX-3 feiert Weltpremiere auf der Auto Show in Los Angeles. Hier gibt es die ersten Fotos und Details vom Crossover.

Mit dem Mazda CX-3 steigt der japanische Autobauer in das Crossover-Segment ein.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich

Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich

Guns N' Roses live in Mannheim: Es gibt noch Tickets!

Guns N' Roses live in Mannheim: Es gibt noch Tickets!

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

„Presswurst“: So fies sind die Reaktionen auf Löws hautenges T-Shirt

„Presswurst“: So fies sind die Reaktionen auf Löws hautenges T-Shirt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.