VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann

VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann
1 von 11
VW Bus mit der neuen Holzklasse: Das Bett 140 x 200 Zentimeter im VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann.
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann
2 von 11
Die Sitzbezüge im VW Bus sind aus Merinowolle.
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann
3 von 11
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann.
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann
4 von 11
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann.
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann
5 von 11
Zentrales Steuerungspanel mit LED-Beleuchtung.
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann
6 von 11
Pflegeleicht und praktisch: Die Edelstahl-Arbeitsfläche - Spüle und Gaskochfeld - ist aus einem Stück gefertigt.
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann
7 von 11
Das Gaskochfeld im VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann.
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann
8 von 11
Großer Kofferraum mit aufstellbarer Heckablage.

Funktional, aber mit Stil - Möbeldesigner hat seinen VW Bus nach seinem Geschmack ausgebaut. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Trares: „Strafe ist komplett unangemessen“ – Verein wehrt sich gegen DFB-Antrag

Trares: „Strafe ist komplett unangemessen“ – Verein wehrt sich gegen DFB-Antrag

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.