2016

Harley-Davidson: Mehr Power für Softail-Modelle 

+
Harley-Davidson Softail Slim S.

Harley-Davidson spendiert zwei Modellen der Softtail-Baureihe mehr Hubraum und bringt die Fat Boy S und die Softtail Slim S auf den Markt.

Beide werden vom Twin Cam 110 angetrieben, der mit seinen 1801 Kubikzentimetern bislang den Performance-Modellen der hauseigenen Abteilung Custom Vehicle Operations (CVO) vorbehalten blieb. Er leistert 68 kW / 92 PS (statt 58 kW / 79 PS) und bis zu 146 Newtonmetern Drehmoment Beide S-Modelle verfügen über eine Geschwindigkeitsregelanlage, die zum Modelljahr 2016 für die gesamte Softail-Baureihe verfügbar ist.

Bei der Softail Slim S wurden verchromte Bauteile weitgehend durch mattschwarze ersetzt. Die optimierte Abgasanlage ist in Jet Black lackiert. Die Softail Slim S wird in Vivid Black und im neuen Farbton Olive Gold Denim mit Tankgraphics im Military-Look angeboten. Die Fat Bay S mit ihren gelochten Leichtmetallscheibenrädern, Half-Moon-Trittbrettern und dem großen Tank der Fat Bob sowie ihrer tiefen Sitzposition von 67 Zentimetern ist wahlweise in Vivid Black und Denim Black erhältlich.

Die Softtail Slim S kostet 20.843 Euro, die Fat Boy S ist für 22.713 Euro erhältlich. Beide Fahrzeuge sind in Kürze verfügbar.

Harley-Davidson Softail Slim S und Fat Boy S

ampnet/jri

Mehr zum Thema

Das ist der neue Suzuki Swift

Das ist der neue Suzuki Swift

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Kommentare