Immer mobil

Flugauto Aeromobil 3.0

Aeromobil 3.0: Flugauto
1 von 12
Abgehoben: Flugauto Aeromobil 3.0.
Aeromobil 3.0: Flugauto
2 von 12
Abgehoben: Flugauto Aeromobil 3.0.
Aeromobil 3.0: Flugauto
3 von 12
Abgehoben: Flugauto Aeromobil 3.0.
Aeromobil 3.0: Flugauto
4 von 12
Abgehoben: Flugauto Aeromobil 3.0.
Aeromobil 3.0: Flugauto
5 von 12
Abgehoben: Flugauto Aeromobil 3.0.
Aeromobil 3.0: Flugauto
6 von 12
Abgehoben: Flugauto Aeromobil 3.0.
Aeromobil 3.0: Flugauto
7 von 12
Abgehoben: Flugauto Aeromobil 3.0.
Aeromobil 3.0: Flugauto
8 von 12
Abgehoben: Flugauto Aeromobil 3.0.

Einfach dem Stau entschweben - der Traum vom fliegenden Auto ist ein ehrgeiziges Projekt. Ein Unternehmen aus der Slowakei hat nun sein Aeromobil 3.0 vorgestellt.

Das Aeromobil 3.0 soll ganz normal auf der Straße fahren können, aber auch bei Bedarf die Flügel ausklappen und einfach abheben. Zum Start ist allerdings eine 50 Meter lange Wiese nötig. Erst mit Tempo 130 hebt das Flugauto nämlich ab. Das Gefährt ist aus einem Carbon-Stahl Mix gefertigt und tankt Benzin.

ml

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Nach Messerangriff: Opfer (†41) stirbt im Krankenhaus!

Nach Messerangriff: Opfer (†41) stirbt im Krankenhaus!

Mit Pistole: Räuber überfällt Supermarkt in Lange Rötterstraße

Mit Pistole: Räuber überfällt Supermarkt in Lange Rötterstraße

Zusammen leiden und lachen: Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum

Zusammen leiden und lachen: Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.