+
Es regnet heftig in der Innenstadt von Hamburg. Foto: Lukas Schulze

Kühle Temperaturen in Deutschland

Dicke Wolken und viele Regenschauer

Offenbach - Am Donnerstag ist es im Osten und Südosten des Deutschlands vielfach stark bewölkt und es kann länger anhaltend regnen.

Am Donnerstag ist es im Osten und Südosten des Landes vielfach stark bewölkt oder bedeckt und es kann länger anhaltend regnen, vom Osterzgebirge über die Lausitz bis zur Uckermark zum Teil auch ergiebig. 

Im Rest des Landes gibt es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes neben einigen Wolken auch freundliche Abschnitte. Dazu gibt es zeitweise Schauer, im Westen und Südwesten auch einzelne kurze Gewitter. Die Temperatur erreicht im Dauerregen nur 13 bis 18 Grad. Mit Sonnenunterstützung werden im Rhein-Main Gebiet bis 22 Grad erwartet. Der Wind frischt im Tagesverlauf aus nordwestlicher Richtung auf. Vor allem im Norden, Osten und Südosten sind starke Böen möglich. an der Nordsee und im östlichen Bergland sowie Richtung Lausitz können auch stürmische Böen auftreten.

In der Nacht zum Freitag zieht der Niederschlag in Richtung Polen ab. Auch sonst lässt die Schaueraktivität nach und die Gewitter fallen rasch in sich zusammen. Dann lockern die Wolken gebietsweise auf. Die Luft kühlt sich in der Nordhälfte auf 15 bis 10 Grad, sonst auf 11 bis 6 Grad ab. Der Wind weht an der See und in den Hochlagen des ostdeutschen Berglandes in Böen noch teils stark bis stürmisch aus westlichen Richtungen.

dpa

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Kommentare