+
In den nächsten Tagen ist neuen Gewittern zu rechnen.

Neues Tief trifft ein

Ab Mittwoch: Neue Gewitter über Deutschland

Offenbach - Nachdem sich das Gewittertief "Elvira" allmählich gen Westen verabschiedet, sind ab Mittwoch wieder mehr Niederschläge und neue Gewitter zu erwarten - und das in ganz Deutschland.

Überall in Deutschland muss in den nächsten Tagen noch mit Gewittern gerechnet werden - aber das Unwetterpotential sinkt. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) erwarten für Dienstag zunächst eine Beruhigung der Lage.

Gewittertief "Elvira", das für gewaltige Regenmassen vor allem im Südwesten verantwortlich war, zieht nach Westen ab. Im Südwesten und Westen werde es am Dienstag wohl trocken bleiben, der Nordosten und der Südosten bekommen aber noch einige Gewitter ab.

Am Mittwoch trifft ein neues Tief von Osten in Deutschland ein. Das bedeute wieder mehr Niederschlag und neue Gewitter, sagte DWD-Meteorologe Martin Jonas am Montag. Allerdings werde das Unwetterpotential voraussichtlich nicht mehr ganz so hoch sein wie am Sonntag. Die Temperaturen liegen allgemein um 20 Grad, im Osten bis 24 Grad.

Schwere Unwetter: So heftig krachte es am Sonntagabend

Dass sich die Gewitterlage so lange hält, hängt nach Angaben der Meteorologen mit einem Höhentief über Mitteleuropa zusammen, das sich nur wenig bewegt. In der Atmosphäre sei derzeit wenig Dynamik, sagte Meteorologe Simon Trippler.

dpa

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Referendum in Italien angelaufen

Referendum in Italien angelaufen

Kommentare