+
Hier können Sie herausfinden, wie Trump Sie beleidigen würde.

Kurioses Facebook-Spiel

„Trump Yourself“: Clinton bietet Beleidigungsgenerator an

Washington - Traurig, dämlich, Totalversager - dem republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump mangelt es nicht an vulgärem Vokabular für seine Gegner. "Trump dich" könnte daraus jetzt einen Facebook-Hit machen.

Donald Trump mangelt es nicht an vulgärem Vokabular für seine Gegner. Die Wahlkämpfer seiner demokratischen Gegenspielerin Hillary Clinton spießen dies nun mit einer Spruchmaschine „Trump Yourself“ für Facebook-Nutzer auf. Unter der Frage „Was hat Donald Trump über Leute wie dich gesagt?“ scannt das Programm das eigene Facebook-Profil - und spuckt dann eine Beleidigung nach Trump-Art aus.

Hier können Sie mitspielen.

Der Generator speist sich aus Trumps zahlreichen dokumentierten Ausfällen. Wie der Sender CNN feststellt, variieren die Sprüche, je nachdem, ob das Facebook-Profil einen Mann oder eine Frau zeigt. Zu Frauen fielen Trump Begriffe ein wie „fettes Schwein“ oder „abstoßende Tiere“. Auch mögliches Übergewicht („Ich habe noch nie eine dünne Person Diät-Cola trinken sehen“), sexuelle Orientierung, Hautfarbe oder Religion gaben Trump Anlass zu trumpesken Kopfnoten.

Für viele war es bis zuletzt unglaublich: Doch Trump ist tatsächlich der Kandidat der Republikaner. Zum Ende des Konvents schlug er einen weiten Bogen, wie er sich seine Präsidentschaft vorstellt.

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Kommentare