+
Mitglieder der irakischen Regierungstruppen westlich von Bagdad. Derzeit rückt die Armee auf das Zentrum von Falludscha vor. Foto: Nawras Aamer

Irakische Armee rückt auf Zentrum von Falludscha vor

Bagdad (dpa) - Die irakische Armee rückt eigenen Angaben zufolge in Richtung des Stadtzentrums der IS-Hochburg Falludscha vor. Vier wichtige Gebiete rund um die Stadt seien bereits von der Herrschaft der Terrormiliz Islamischer Staat befreit worden, sagte ein Sprecher.

Zudem seien am Montag einige Dörfer rund um die Stadt eingenommen worden. Die Truppen kämpften sich offiziellen Angaben zufolge in Richtung des Zentrums vor.

Falludscha wird seit Januar 2014 vom IS beherrscht und ist nach Mossul die wichtigste Bastion der sunnitischen Dschihadisten im Irak. In den vergangenen Tagen hatten regierungstreue Einheiten die Stadt westlich von Bagdad zunehmend eingekreist.

Die Militäroffensive ist aber umstritten, weil an der Offensive auch starke schiitische Milizen beteiligt sind. In Falludscha und der dazugehörigen Provinz Al-Anbar leben jedoch vor allem Sunniten.

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Referendum in Italien angelaufen

Referendum in Italien angelaufen

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

Kommentare