+
Der Unfalltod geht wohl doch nicht auf ein illegales Autorennen zurück Foto: Ingo Wagner

Illegales Autorennen war keines: Verunglückte Frau war betrunken

Bremen (dpa) - Der Unfalltod einer 52-jährigen Frau in Bremen geht doch nicht auf ein illegales Autorennen zurück. Videoaufnahmen belegten, dass es zur Unfallzeit kein Überholmanöver mit überhöhter Geschwindigkeit gegeben habe, teilte die Polizei mit.

Die Frau hatte demnach mehr als 1,5 Promille im Blut, als sie die Kontrolle über ihren Wagen verlor und gegen einen Baum und einen Betonpfeiler prallte. Nach dem tödlichen Unfall in der Nacht zum Sonntag hatte ein Mann berichtet, dass der 52-Jährigen zwei Autos entgegengekommen seien, die sich überholen wollten. Inzwischen habe der Mann diese Aussage zurückgenommen, teilte ein Sprecher mit.

Mitteilung der Polizei

Mehr zum Thema

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Kommentare