+
Die Deutschen geben jährlich mehr als neun Milliarden Euro für ihre Haustiere aus. Die Möglichkeiten das Geld auszugeben sind zahlreich Foto: Roland Weihrauch

Deutsche geben neun Milliarden Euro im Jahr für Haustiere aus

Göttingen (dpa) - Futter, Halsbänder, Versicherungen oder Besuche beim Tierarzt: Haustiere bringen der deutschen Wirtschaft einer Studie zufolge mehr als neun Milliarden Euro jährlich ein.

Allein mit Futter werden deutschlandweit rund 3,75 Milliarden Euro umgesetzt, wie aus einer am Freitag veröffentlichten Studie der Universität Göttingen hervorgeht. Weitere 2,1 Milliarden Euro werden demnach allein durch Ausgaben für die Gesundheit von Hund, Katze, Hamster & Co umgesetzt - vom klassischen Arztbesuch bis hin zur Behandlung bei Tierheilpraktikern oder -physiotherapeuten. Hinzu kommen unter anderem Erlöse durch Zubehör, Hundeschulen, Tierhotels und -friseure.

Für die Studie wertete Renate Ohr, Professorin an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, unter anderem Daten von verschiedenen Verbänden und von Versicherungen aus. Zum Teil arbeitete die Wissenschaftlerin dabei mit Hochrechnungen.

Studie

Sturmtief "Egon" sorgt für Chaos

Sturmtief "Egon" sorgt für Chaos

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Pferd fällt in vereisten Swimming Pool

Pferd fällt in vereisten Swimming Pool

Kommentare