1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Rhein-Neckar Löwen

Mutig! Spieler beweisen Löwen-Herz beim House Running

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Rhein-Neckar Löwe Patrick Groetzki (27) beim „House Running“.
Rhein-Neckar Löwe Patrick Groetzki (27) beim „House Running“. © Screenshot Facebook Rhein-Neckar Löwen

Mannheim/Frankfurt – Der Meister beim Höhenflug – leider zwar (noch) nicht in der Liga und der EHF Champions League, aber beim House Running einen Wolkenkratzer runter. Das Video:

Beim Fußball heißt es immer: Torhüter und Linksaußen haben einen an der Klatsche!

Bei Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen scheint dies eher für Torwart Mikael Appelgren (27) und Rechtsaußen Patrick Groetzki (27) zu gelten. Und für den sportlichen Leiter Oliver Roggisch (38)...
Denn wie ein Facebook-Video mit dem Intro „An einem Morgen in Frankfurt...“ zeigt, stürzt sich das Trio mutig beim „House Running“ rund 100 Meter an einem Frankfurter Wolkenkratzer in

Das Posting der Rhein-Neckar Löwen beim „House Running“.
Das Posting der Rhein-Neckar Löwen beim „House Running“. © Screenshot Facebook Rhein-Neckar Löwen

die Tiefe. 

Mit Gurten an einem Seil gesichert, tasten sich die Löwen vorsichtig Schritt für Schritt gen sicheren hessischen Boden – nicht ohne für den Fotografen zu posen. Ab und zu verlieren sich dabei auch die ‚Wandhaftung‘, machen teils sogar (unfreiwillig) Handstand.

Dort steigt am Mittwoch (12. Oktober) um 18:30 Uhr in der Fraport-Arena das richtungsweisende Spiel gegen IFK Kristianstad.

Hintergrund: Mit der aufsehenerregenden Aktion sollen mehr Zuschauer für die EHF-Spiele generiert werden.

Und hoffentlich kriegen die Jungs von Trainer Nikolaj Jacobsen damit die 28:30-Niederlage auf ihrer Weißrussland-Reise zum bis dahin sieglosen HC Meshkov Brest aus den Köpfen...

>>> Pleite in Brest: Löwen erwischen rabenschwarzen Tag

>>> Krimi in Szeged: Löwen erkämpfen sich einen Punkt

>>> Du Rietz sei Dank! Löwen bezwingen RK Celje

pek

Auch interessant

Kommentare