+
Das Formel 1 Wochenende und seine Helden wurden friedlich gefeiert

Polizei zieht Bilanz nach Formal 1 Wochenende

Formel 1 verlief ohne große Probleme 

  • schließen

Abgesehen von einigen kleineren Kavaliersdelikten und Verkehrsstauungen, verlief der Polizeieinsatz am Formel 1 Wochenende recht friedlich.

In Hockenheim fand am Wochenende das beliebte Formel 1-Event statt. Tausende Rennbesucher strömten zum Hockenheimring, um den Formel 1 Helden im Geschwindigkeitsrausch zusehen zu können. Doch wo sich viele Menschen aufhalten, sind auch Kriminaldelikte, Langfinger und manch Randalierer nicht fern. Aus diesem Grund sorgte eine Polizeistaffel dafür, dass dieses Ereignis und ihre Weltmeister "ruhig" und ohne größere Einsätze gefeiert werden konnten.
Die Polizei zieht eine Bilanz: Bei der Anfahrt der Speed-Liebhaber am Sonntagvormittag kam es lediglich auf der L 723 zwischen Reilingen und Hockenheim sowie auf der B 36 zu Rückstauungen, da die Einfahrt in die jeweiligen vorgesehenen Parkplätze schleppend vor sich ging. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kam es bei der Abfahrt nach Rennende auf den Ausfallstraßen zu Stauungen und Behinderungen. Auf den Autobahnen kam es aufgrund der hohen Verkehrsteilnehmerzahl kurzzeitig zu Staumeldungen. Ein paar Langfinger konnten es trotzdem nicht lassen. Am gesamten Wochenende kam es zu 27 Diebstählen aus Wohnmobilen die auf den Campingplätzen standen. Zudem wurde der Polizeiwache sechs Fällen von Hausfriedensbruch gemeldet, da Rennbesucher versuchten über die Zäune der Streckenbegrenzung zu klettern. Zwei Personen Verstoßen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Lediglich in einem Fall kam es zu einer Sachbeschädigung. 
Schlussendlich also ein gelungenes und friedliches Wochenende für Nico Rosberg – Sieger des Heimrennens – , seine Rennfahrerkollegen und die Formel 1 begeisterten Fans. nis 

Kommentare