+
Obwohl‘s so schön ist im Wormser Dom, will man darin nicht eingeschlossen sein. 

Ach du lieber Gott...

Mutter (37) mit drei Kindern im Dom eingeschlossen!

Worms – Gottlob ist da nichts Schlimmeres passiert... Eine Frau (37) wird am Montag versehentlich mit ihren drei Kindern im riesigen Dom eingesperrt – leider ohne Handy zur Rettung.

Allein die Vorstellung hat etwas Mystisches – allein im über 800 Jahre alten Kaiserdom eingeschlossen sein...

Doch erleben will man es dann doch nicht wirklich! Was einer 37-Jährigen und ihren drei Kinder am frühen Montagabend passiert ist:

Die Frau ist mit dem Nachwuchs gerade in der Stadt unterwegs, will gegen 17:30 Uhr noch kurz in den Dom, um eine Kerze für die verstorbene Oma anzuzünden, wie ihr Ehemann (38) der „Wormser Zeitung“ erzählt. Doch dann fallen hinter der Familie die schweren Türen ins Schloss, gibt es keinen Ausweg mehr.

Eigentlich lobenswert, aber hier fatal: Das Quartett hat in dem Gotteshaus kein Handy dabei!

Verzweifelt trommelt die Mutter gegen eine Tür, ruft um Hilfe. Wie Gott will, laufen gerade Schweizer Touristen am Dom vorbei – die Rettung naht.

Imposanter Anblick: Der Wormser Kaiserdom.

Schließlich wird der besorgte Familienvater alarmiert, der zunächst die Feuerwehr, dann die Security der benachbarten Nibelungen-Festspiele informiert. Letztendlich haben beide einen Schlüssel zum Dom, sind Mutter und Kinder befreit.
Der glimpfliche Vorfall verwundert Dom-Probst Tobias Schäfer dann doch, da täglich um 17:40 Uhr eine an eine Zeitschaltuhr gekoppelte automatische Bandansage mit Glockengeläut und Orgelspiel auf die anstehende Schließung hinweist, wie der Kirchenmann gegen der „Wormser Zeitung“ erklärt. Dies sei eigentlich „unüberhörbar“.

Erst nach dieser Ansage schließt die Dom-Aufsicht zuerst das Südportal, macht dann einen ausführlichen Rundgang ehe schließlich das Nordportal abgeschlossen wird.

Natürlich bedauert Probst Schäfer den Vorfall, verspricht der Sache nachzugehen...

pek

Mehr zum Thema

GRÜNEN-Politiker Wolfgang Raufelder (†59) tot

GRÜNEN-Politiker Wolfgang Raufelder (†59) tot

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Altpörtel in Flammen – was für ein Spektakel!

Altpörtel in Flammen – was für ein Spektakel!

Kommentare