+
Ein Laugenbrötchen bringt einem 39-Jährigen eine Nacht in Polizeigewahrsam ein (Symbolfoto). 

Stark alkoholisiert

Ärger über Laugenbrötchen – Nacht im Arrest

  • schließen

Worms – Geschichten gibts: Ein 39-jähriger Mann ärgert sich am Dienstagabend in einer Bäckerei in der Bahnhofstraße dermaßen über ein Laugenbrötchen, dass die Polizei eingreifen muss:

Es ist Dienstagabend, wahrscheinlich gerade kurz vor Ladenschluss...

Der 39-jährige Osthofener beschwert sich an der Bäckertheke lautstark über ein gerade gekauftes Laugenbrötchen

Dabei gerät der Mann so in Rage, dass die Angestellten sich nicht anders zu helfen wissen: Sie rufen die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten verhält sich der 39-Jährige zunächst ruhig. Doch dann kommt der Ärger über das Laugenbrötchen wieder hoch. Der Mann wird laut Polizei „erneut laut und aufbrausend“. 

Die Beamten erteilen dem Mann einen Platzverweis, auf den der 39-Jährige nicht reagiert. Stattdessen versucht er, die Bäckerei-Angestellten anzugreifen. Daraufhin nehmen die Polizisten den Mann fest.

Beim Ärger über das Brötchen dürfte Alkohol eine nicht unerhebliche Rolle gespielt haben: Ein Atemalkoholtest ergibt 2,92 Promille! Der 39-Jährige muss die Nacht daraufhin in Polizeigewahrsam nehmen.

pol/rmx

Mehr zum Thema

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Kommentare