+
Die AfD sagt ihre Veranstaltung mit Frauke Petry in Weinheim ab.

Weicht an anderen Ort aus

AfD sagt Petry-Besuch in Weinheim ab!

  • schließen

Weinheim – Die AfD will ihre Wahlkampfveranstaltung mit Bundessprecherin Frauke Petry nun doch nicht wie geplant im Rolf-Engelbrecht-Haus abhalten. Ihre Gründe:

Das Verwaltungsgericht hat erst am Dienstag entschieden, dass die Alternative für Deutschland (AfD) das städtische Rolf-Engelbrecht-Haus für ihre Parteiveranstaltung trotz Absage der Stadt Weinheim nutzen darf. Aber die AfD will jetzt nicht mehr. 

In einer öffentlichen Pressemitteilung schreibt sie, dass die angekündigten Proteste eine zu große Gefahr für die  Weinheimer darstellen und spielt auf den Polizeieinsatz beim NPD-Bundesparteitag an: „Es bedarf keiner großen Phantasie, sich vorzustellen, das dies, ähnlich wie im vergangenen November, wieder eskalieren wird. Unser demokratischer Anspruch und Stil, sowie unsere strikte Ablehnung jeder Form von Gewalt, verbietet es uns, die Anwohner und Bürger der Stadt Weinheim dieser Gefahr auszusetzen.“

Die Wahlkampfveranstaltung mit Partei-Chefin Frauke Petry wird an einem anderen Ort stattfinden, den die AfD jedoch nicht bekannt gibt. Laut AfD-Mitteilung wolle der Vermieter nicht, dass der Ort öffentlich beworben wird.

sag

Mehr zum Thema

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

Kommentare