+
Die Polizei will in Zukunft flächendeckend auf Facebook und Twitter präsent sein.

Öffentlichkeitsarbeit

Polizei will bei Facebook und Twitter  aktiver sein

Stuttgart - Die Polizei in Baden-Württemberg startet eine flächendeckende Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Medien - es soll unter anderem mehr gegen Falschmeldungen vorgegangen werden. 

Wir wollen eine aktive Rolle in den sozialen Medien übernehmen“, sagte der Sprecher des Landespolizeipräsidiums, Renato Gigliotti, „ähnlich wie es in München der Fall war.“ 

Beim Amoklauf in München vor gut einer Woche hatte die Polizei die sozialen Netzwerke ausgiebig für Informationen und Warnungen genutzt, allerdings hatte sie dort auch mit vielen Gerüchten und Falschmeldungen zu tun. 

In Baden-Württemberg waren zuletzt vier Präsidien in den sozialen Medien aktiv, zudem das Landeskriminalamt. Doch das soll sich Gigliotti zufolge ändern: Künftig arbeiten seinen Angaben zufolge alle Präsidien mit den sozialen Medien Facebook und Twitter. Eine Arbeitsgruppe hat eine Dienstanweisung für die neue Art der Öffentlichkeitsarbeit konzipiert. 

Im Grunde geht es um eine gemeinsame Abstimmung – unter anderem ein einheitliches Layout“, erklärte Gigliotti. Ein wichtiger Teil sei die Arbeit mit einem Datenschutzbeauftragten gewesen, damit keine vertraulichen Daten veröffentlicht werden. Fachpersonal soll geschult werden und dann hauptamtlich die Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Medien übernehmen. 

Das Personal wird anfangs aus den eigenen Reihen genommen. Wir beobachten die Entwicklungen und reagieren dann. Wichtig ist uns auch der Austausch mit den anderen Bundesländern und dem Bund selbst“, sagte Gigliotti. Im November wird es dem Sprecher zufolge eine große Konferenz zum Thema Öffentlichkeitsarbeit in sozialen Medien im Innenministerium in Stuttgart geben.

dpa/rmx

Mehr zum Thema

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

GRÜNEN-Politiker Wolfgang Raufelder (†59) tot

GRÜNEN-Politiker Wolfgang Raufelder (†59) tot

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Kommentare