+
Der brennende Dachstuhl des Restaurants „Kutscherhaus“ in der Speyrer Altstadt.

Vorläufiges Gutachten

Feuer im „Kutscherhaus“ – Fahrlässige Brandstiftung?

  • schließen

Speyer – Anfang April steht der Dachstuhl der Speyerer Gaststätte „Kutscherhaus“ in Flammen. Brandgutachter haben sich nun ein vorläufiges Gutachten eingereicht. 

Bereits am Freitag, den 10. April 2015, hat sich ein von den Ermittlungsbehörden beauftragter Brandgutachter erstmals einen Überblick an der Brandörtlichkeit im Speyerer „Kutscherhaus“ verschafft. 

„Kutscherhaus“ in Flammen

Begleitet von den Brandermittlern der Kriminalinspektion Ludwigshafen konnte jedoch keine abschließende Begutachtung vorgenommen werden, da zunächst noch weiterer Brandschutt von einer Spezialfirma weggeräumt werden musste.

Nach einer zweiten Begehung des Brandortes am Dienstagnachmittag kommt dem vorläufigen mündlichen Gutachten zufolge als Brandursache fahrlässige Brandstiftung durch unsachgemäßen Umgang mit offenem Feuer in Betracht.

Der bei dem am Vormittag des 8. April an der historischen Gaststätte „Kutscherhaus“ in der Speyerer Altstadt ausgebrochenen Brand entstandene Gesamtsachschaden ist deutlich höher, als ursprünglich angenommen. Er dürfte die Millionengrenze übersteigen.

pol/lin

Mehr zum Thema

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Kommentare