+
So weit kam es für Dutzende Hähnchen erst gar nicht. (Symbolfoto)

Kühlschrank offen gelassen

Nach Einbruch in Grill-Imbiss: 24 Hähnchen verdorben!

Speyer – Diese Meldung ist nichts für eingefleischte Vegetarier! Warum Dutzende Hühner in einer Grill-Bude quasi nochmal ‚gestorben‘ sind und trotzdem nicht auf dem Teller landen:

Diese Aktion macht den Tod von mehr als zwei Dutzend Hühnern gleich doppelt unnötig...

Ein oder mehrere Täter brechen am Wochenende eine Grill-Hähnchen-Bude in der Straße „Am Rübsamenwühl“ auf, steigen durch die hintere Tür ein.

Die eher magere Beute: Zwei Kisten Red Bull sowie ein kleinerer Geldbetrag.

Besonders ärgerlich für den Betreiber: Nach dem Blick in den Kühlschrank des Verkaufswagens wird die Tür offen gelassen – 24 Hähnchen sowie fünf Kilo Hähnchenschlegel verderben!

Zumindest hungrig waren die Einbrecher nicht! Oder aber es sind Vegetarier...

pol/pek

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

GRÜNEN-Politiker Wolfgang Raufelder (†59) tot

GRÜNEN-Politiker Wolfgang Raufelder (†59) tot

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Kommentare