+
Der Betrunkene fährt rund 50 Meter über das Gleisbett, bis er schließlich hängen bleibt. (Symbolfoto)

Promille-Fahrt

Abkürzung genommen – Betrunkener landet im Gleisbett!

  • schließen

Schriesheim - Ein betrunkener 31-Jähriger fährt am Sonntagmorgen in das Gleisbett der OEG und fährt munter weiter. Die Promille-Fahrt endet erst, als er stecken bleibt:

Der Mann fährt gegen 7 Uhr die Talstraße bergab und will auf Höhe der B3 nach rechts in Richtung A5 abbiegen. Aus bislang unbekannten Gründen fädelt er sich aber auf dem parallel zur B3 verlaufenden Gleisbett ein.

Rund 50 Meter weit kommt er mit seinem Wagen, dann bleibt er stecken und kann nicht mehr weiterfahren.

Die Polizei bemerkt vor Ort, dass der Fahrer nach Alkohol riecht. Da er den Test verweigert, wird ihm Blut abgenommen. Außerdem darf er seinen Führerschein direkt an die Beamten aushändigen. Der KIA muss abgeschleppt werden.

Auch sein 32-jähriger Beifahrer – der Halter des Fahrzeugs – muss mit einer Anzeige rechnen, da er seinen Kumpel fahren ließ, ob wohl dieser getrunken hatte.

pol/kab

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

RTL-Show: Diese Ludwigshafenerin will den Bachelor

RTL-Show: Diese Ludwigshafenerin will den Bachelor

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

Kommentare