+
(Symbolfoto)

Er hat sich über sie „geärgert“...

Mann (46) bedroht Schüler und Autofahrerin mit Axt!

Römerberg/Speyer – Das ist auch nicht mit Alkohol und der Ersatzdroge Methadon im Blut zu entschuldigen! Ein 46-Jähriger geht in der Pfalz zweimal mit einer Axt auf Leute los:

Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln, was derzeit in der Welt ‚abgeht‘ – und leider auch in der Metropolregion...

Drei Jugendliche radeln am Montagnachmittag in Römerberg auf der Großen Hohl zwischen Berghausen und Mechtersheim entlang. Um 16:05 Uhr begegnen die Schüler einem Mann auf seinem Motorroller. 

Dann passiert das Unfassbare: Nachdem der 46-Jährige zunächst den Weg der drei 14-Jährigen quert, wendet er plötzlich, fährt dem Trio hinterher.

Voller Angst versuchen die Schüler dem Fremden davonzuradeln, müssen jedoch an einer geschlossenen Bahnschranke anhalten. Als der Mann die Jungs schließlich einholt, steigt er ab und zückt eine Axt aus dem Staufach des Rollers!

Der Mann soll nach einem der Teenager geschlagen, diesen aber glücklicherweise nicht getroffen haben. Sofort springen die Schüler von ihren Rädern, flüchten zu Fuß und alarmieren die Polizei.

Auf dem Weg zum Tatort begegnet die Polizei dem Rollerfahrer, kontrolliert ihn. Und tatsächlich finden die Beamten bei ihm eine Axt und ein Fleischerhackbeil!

Der Betrunkene ist äußerst aggressiv, steht laut eigenen Angaben außer unter Alkohol auch unter Methadon-Einfluss. Ein Alkotest ergibt 1,6 Promille.

Doch damit nicht genug: Vier Stunden zuvor gegen 12 Uhr hat der Mann in der Speyerer Bahnhofstraße eine Autofahrerin (66) mit seiner Axt bedroht, die verkehrsbedingt anhalten musste. Bevor Schlimmeres passiert, kann sie Gas geben und weiterfahren.

Das unglaubliche Argument des Täters: Er habe sich sowohl bei den Schülern als auch bei der Frau über deren angeblich verkehrswidriges Verhalten geärgert!

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Frankenthal wurde der 46-Jährige noch am Montag vorläufig festgenommen, nach seiner Ausnüchterung und Durchführung der polizeilichen Maßnahmen am Dienstag wieder auf freien Fuß gesetzt.

Dennoch erwarten ihn natürlich Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet.

pol/pek

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

GRÜNEN-Politiker Wolfgang Raufelder (†59) tot

GRÜNEN-Politiker Wolfgang Raufelder (†59) tot

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Kommentare