+
Jeder soll jetzt völlig kostenlos auf aktuelle rheinland-pfälzische Geodaten zugreifen können. 

Dank neuem Transparenzgesetz

Rheinland-Pfalz: Geodaten nun weltweit abrufbar

  • schließen

Rheinland-Pfalz – Bislang konnten Interessenten Luftdaten und topographische Karten nur gegen eine Gebühr einsehen. Das soll sich nun ändern. Wie durch die Freigabe jetzt sogar Leben gerettet werden können:   

Innen- und Verkehrsminister Roger Lewentz (SPD) will den Startschuss für die Datenfreigabe am Freitag um 10:00 Uhr im Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation in Koblenz geben.

Bislang konnten Bürger viele dieser Daten nur auf Anforderung und gegen Gebühr bekommen, wie das Innenministerium in Mainz mitteilt. Die Freigabe geschehe ganz im Sinne des neuen Transparenzgesetzes von Rheinland-Pfalz.

Die Geländedaten, Bodenrichtwerte und Karten aller Art können kostenlos sowohl kommerziell als auch privat genutzt werden - etwa für Internetseiten oder Präsentationen. Einzige Voraussetzung: Der Name des Bereitstellers muss gemäß den Lizenzbedingungen genannt werden.

Denkbare Anwendungen

Vorstellbar seien etwa Anwendungen im Tourismus, in der Forst- und Landwirtschaft, im Immobiliengeschäft, dem Gesundheitswesen, in der Energie- und Rohstoffwirtschaft, aber auch beim Hochwasser- und Katastrophenschutz – dadurch können mögliche Gefahren frühzeitig erkannt und darauf aufmerksam gemacht werden.

Rheinland-Pfalz hat die Nase vorn

Nach Auskunft des Innenministeriums ist Rheinland-Pfalz eines der ersten Bundesländer, das so viele Geodaten freigibt. Das Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation hat mehr als 300 Mitarbeiter und ist angesiedelt in einem Gebäude mit 28 Kilometern Glasfaserkabeln, die große Datenmengen mit hohem Tempo bewältigen können.

Immer aktuelle Karten 

Die Abteilung Fernerkundung gleicht ständig neue Luftbilder mit vorhandenen ab und aktualisiert die Informationen.

dpa/kp

Mehr zum Thema

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

Auto brennt auf A5

Auto brennt auf A5

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Kommentare