+
In diesem Ludwigshafener Haus brach nachts um zwei das Feuer aus: Das Fenster ist noch weit geöffnet. Es riecht deutlich nach Qualm.

Es riecht noch nach Qualm

Acht Stunden nach dem Brand in Ludwigshafen

  • schließen

Acht Stunden ist es her, dass bei der Feuerwehr in Ludwigshafen der Notruf einging: In einem Mehrfamilienhaus in Ludiwgshafen war gegen zwei Uhr nachts ein Feuer ausgebochen. 

Während 15 Hausbewohner ihre Wohnungen noch rechtzeitig verlassen hatten, konnte ein Mann nur noch leblos geborgen werden.

Wie unser Reporter von MANNHEIM24 jetzt erfuhr, steht das betroffene Haus im Industrieviertel von Ludwigshafen-Rheingönheim. Das Fenster im Obergeschoss steht noch weit geöffnet, es riecht noch deutlich nach Rauch. Die meisten Wohnungen des Unglückshauses in der Mörschgewanne stehen leer. Die Rollos sind heruntergelassen, in den Fenstern hängen Schilder, die die Wohnungen zum Kauf anpreisen. 

Wie es zu dem Brand kam, ist bislang noch ungeklärt.

mk

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Kommentare