+
Am Wochenende gibt es für die Polizei in der Region wieder einiges zu tun. (Symbolfoto)

Zusammenfassung

Widerstände gegen Polizei – zahlreiche Vorfälle in Region

Metropolregion - Die Sonne ist einigen Menschen am Wochenende wohl zu Kopf gestiegen. Zahlreiche Fälle von Widerstand gegen Polizeibeamte ereignen sich in der Region. Eine Zusammenfassung:

In Mannheim mischt sich ein 26-Jähriger am Freitagnachmittag in der Keplerstraße in die Personenkontrolle seines Bekannten ein. Als er einem mehrfachen Platzverweis nicht nachkommt, soll er festgenommen werden. Dagegen wehrt sich der Junge Mann so aggressiv, dass ein Polizist leicht verletzt wird. 

In den Mannheimer T-Quadraten soll am Samstagmittag ein 22-Jähriger nach einer Schlägerei einer Kontrolle unterzogen werden – dies sieht er jedoch gar nicht ein. Sofort geht er auf die Beamten los und versucht sie mit der Faust zu schlagen. Die Polizisten setzen Pfefferspray ein. Bei der Festnahme des jungen Mannes werden zwei Polizisten verletzt.

In Schwetzingen weigern sich vier Männer am Samstagmorgen ein Lokal am Schlossplatz zu verlassen. Erst bei Ankunft der Polizei verlassen die Vier die Gaststätte. Weil ein 46-Jähriger im Anschluss auf dem Platz herumpöbelt, soll er in Gewahrsam genommen werden. Dagegen wehrt er sich massiv und tritt einen Polizisten, der leicht verletzt wird.

In Frankenthal kommt es am frühen Sonntagmorgen zunächst zu einer Auseinandersetzung in einer Kneipe im Bereich der Schmiedgasse. Nach einem ausgesprochenen Platzverweis durch die Polizei kehren drei der Störenfriede wieder vor die Kneipe zurück. Nur einer geht der wiederholten Aufforderung nach, den Ort zu verlassen. Die zwei verbleibenden Männer sperren sich so aggressiv gegen eine Festnahme, dass sie zu Boden gebracht und fixiert werden müssen. Ein 24-Jähriger wird dabei leicht verletzt. Die beiden Männer verbringen die Nacht in Polizeigewahrsam. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder unter pifrankenthal@polizei.rlp.de und die Polizeiwache Maxdorf unter 06237/934-100 entgegen.

In Germersheim weigert sich ein 65-Jähriger am Freitag ein fremdes Anwesen zu verlassen und wird deshalb abgeführt. Dabei versucht er, nach einem Polizeibeamten zu treten. Da der Mann einen Wert von 1,63 Promille aufweist, wird eine Blutprobe angeordnet.

pol/kab

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

Kommentare