+
Ein Foto aus einer Überwachungskamera zeigt den Tatverdächtigen

Überwachungskamera

Bundespolizei fahndet: Wer erkennt DIESEN Mann?

Mannheim/Würzburg/Frankfurt - Mit geklauten Geldkarten hebt dieser mutmaßliche Serientäter Bargeld ab und kauft teure Zugtickets. Eines davon führt auch nach Mannheim...

Jetzt suchen die Staatsanwaltschaft Würzburg und die Bundespolizei den Täter mit Hilfe einer Öffentlichkeitsfahndung

Ein Foto aus einer Überwachungskamera zeigt den Tatverdächtigen

Er soll am 9. Januar 2016 einer 52-jährigen Frau den Geldbeutel geklaut haben, die mit einem Nachtzug von Bremen in den Skiurlaub nach Österreich gefahren ist. 

Anschließend muss er den Zug in Würzburg verlassen haben – dort hatte der Zug wegen einer technischen Panne außerplanmäßig halten müssen. In dem Geldbeutel: 90 Euro Bargeld, zwei Geldkarten, ein Ausweis und der Führerschein. 

Bereits kurz nach dem Diebstahl hebt der Täter um 5:07 Uhr in einer Bankfiliale am Barbarossaplatz in Würzburg mit einer der gestohlenen EC-Karten 1.000 Euro ab. Dabei wird er von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Noch am gleichen Tag nutzt er die Geldkarten, um an Fahrscheinautomaten in Würzburg, Frankfurt und Mannheim Zugtickets im Wert von rund 1.070 Euro zu kaufen.

Die Ermittler der Bundespolizei gehen davon aus, dass der Dieb zwei ähnliche Taten aus den Jahren 2012 und 2013 begangen hat. Auch damals wurden Reisende in Fernzügen zwischen Hamburg und München bestohlen. Mit ihren Geldkarten wurde jeweils Bargeld von den Konten der Opfer abgehoben. 

Täterbeschreibung

Der Tatverdächtige soll Mitte 50 bis Anfang 60 sein und etwa 1,70 Meter groß sein. Auffällig ist, dass der Gesuchte – zumindest beim Lesen – zwei Brillen übereinander trägt.

-------------------------

Personen, die Angaben zu dem Verdächtigen machen können, werden dringend gebeten, sich an die Bundespolizeiinspektion Würzburg unter der Telefonnummer 0931 322 590 zu wenden.

pol/mk

Weihnachtsmarkt der Kunigunde in Neustadt

Weihnachtsmarkt der Kunigunde in Neustadt

Schwerer Unfall mit Polizei-Auto 

Schwerer Unfall mit Polizei-Auto 

Mario Barth, Silbermond & Clueso sind erste Preisträger

Mario Barth, Silbermond & Clueso sind erste Preisträger

Kommentare