+
Die Brücke wird zunächst durch einen Schneidbrenner getrennt, die Teile dann abtransportiert.

Vollsperrung bis Donnerstag 15 Uhr

Auf A656: So spektakulär wird die Brücke abgerissen!

Mannheim - Nächtliche Vollsperrung auf der A656! Die Brücke zwischen dem Autobahnkreuz Mannheim und Neckarau muss weichen. Wir waren beim spektakulären Abriss dabei!

Seit 1935 führt die Brücke zwischen dem Mannheimer Kreuz und der Ausfahrt Neckarau über die A656, in den 1980er Jahren wurde sie umfangreich saniert. Nun sind wieder einige Jahre ins Land gezogen – und mittlerweile sind die Schäden am Bauwerk so groß, dass die Brücke nicht mehr saniert werden kann. Zwischen Mittwoch und Donnerstag wird das Bauwerk stattdessen komplett abgerissen.

Nächtlicher Brückenabriss auf A656

Dafür muss die Autobahn rund um die Brücke in beide Richtungen gesperrt werden. Angekündigt war eine Vollsperrung ab 22 Uhr am Mittwochabend – doch bereits ab 21:40 Uhr ist die A656 von Heidelberg kommend ab dem Mannheimer Kreuz dicht. Erst am Donnerstag (Fronleichnam), gegen 15 Uhr, kann der Verkehr wieder fließen.

Der Brückenabriss in Zahlen

Sechs Bagger fressen sich durch die baufällige Brücke. Außerdem werden ein 300 Tonnen schwerer Autokran und zwei Radlader eingesetzt. Am Autokran werden insgesamt 100 Tonnen Gegengewicht montiert. Rund 30 Arbeiter werden bei den Abrissarbeiten eingesetzt. Im Anschluss müssen knapp 1.000 Tonnen Bauschutt abtransportiert werden.

Zuerst wird die Brücke in der Mitte durch einen Schneidbrenner getrennt. Dann wird das Brückenteil in Fahrtrichtung Heidelberg von einen Kran herunter gehoben. Das gleiche geschieht dann auf der anderen Seite, in Fahrtrichtung Mannheim.

Weitere Sperrung im August 2016

Sobald der Fertigteilträger eingehoben wird, ist eine zweite Vollsperrung nötig. Diese soll im August 2016 erfolgen – ein genauer Termin ist noch nicht bekannt, wird aber vom Regierungspräsidium Karlsruhe frühzeitig bekanntgegeben.

Die gesamte Baumaßnahme hat mit den vorbereitenden Arbeiten nach Pfingsten am Dienstag, 17. Mai 2016, begonnen und soll im März 2017 abgeschlossen sein. Für den gesamten Zeitraum ist die Überführung im Bereich des Maimarktes, die hauptsächlich von landwirtschaftlichen Fahrzeugen sowie Fußgängern und Radfahrern benutzt wird, voll gesperrt. Ausweichmöglichkeiten gibt es über die naheliegenden Feldwege und der Xaver-Fuhr-Straße.

Die Kosten von 1,4 Millionen Euro trägt die Bundesrepublik Deutschland.

Zuletzt musste die A656 im April wegen einer Brückenerneuerung bei Seckenheim voll gesperrt werden.

Bagger ‚fressen‘ sich durch Brücke über A656

kab

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Kommentare