+
Nach einem Unfall auf der A5 in Höhe Heidelberger Kreuz entsteht am Dienstag ein kilometerlanger Stau.

Lkw krachte in Kleinwagen

Kein Durchkommen nach Unfall auf A5!

Heidelberg/Mannheim - Autofahrer auf der A5 Richtung Frankfurt müssen am Dienstagnachmittag viel Geduld mitbringen. Nach einem Unfall musste die Überleitung zur A656 gesperrt werden.

Laut Polizei will ein 44-jähriger Lkw-Fahrer gegen 14 Uhr am Heidelberger Kreuz auf die Überleitung zur A656 nach rechts wechseln. Dabei übersieht er einen parallel fahrenden Opel Corsa und kracht voll in dessen Seite. 

Unfall auf A5 – Stau!

Der Fahrer muss mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht werden, ein Notarzt versorgt ihn vor Ort. Der Lkw-Fahrer bleibt glücklicherweise unverletzt. Da bei ihm aber der Verdacht auf Medikamenten- oder Drogenbeeinflussung besteht, muss er zur Blutentnahme zum Autobahnpolizeirevier Mannheim-Seckenheim mitkommen.

Ein Fahrstreifen der Überleitung war während der Unfallaufnahme bis zirka 15:30 Uhr blockiert. Es entsteht ein Rückstau von rund zwei Kilometern Länge.

kab/sag/pol

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Kommentare