+
Zwei der drei feigen Räuber konnte das 18-jährige Opfer der Polizei beschreiben (Symbolbild).

Völlig skrupellos...

Trio bricht Teenie (18) die Hand, klaut Goldkette!

  • schließen

Ludwigshafen-Mundenheim - Ein Räuber-Trio fällt im dunklen Park über einen 18-Jährigen her. Erst prügeln sie ihn zu Boden, so dass seine Hand bricht – dann wird er dreist beklaut:

Schon wieder so ein sinnloser Gewaltausbruch!

Ein 18-Jähriger aus Ludwigshafen am gestrigen Dienstag gegen 21:30 Uhr unterwegs durch den unbeleuchteten Mundenheimer Zedwitzpark.

Plötzlich kommen ihm drei unbekannte Männer entgegen, stoppen ihn. Einer aus dem Trio tritt dem Jugendlichen unvermittelt brutal in den Bauch.

Der junge Mann fällt zu Boden, bricht sich zwei Knochen der rechten Mittelhand.

Besonders feige: Zwei der Täter halten den Verletzten am Boden fest, damit der dritte dem Opfer seelenruhig eine Goldkette (Marke Versace, 700 Euro) vom Hals klauen kann.

Der zusätzliche Diebstahl des Handys scheitert aufgrund der heftigen Gegenwehr. Schließlich lassen die Angreifer von dem Teenie ab, machen sich in der Dunkelheit aus dem Staub.

Zwei der Täter werden so beschrieben: je 25 bis 30 Jahre, einer mit hochgegelten Haaren, der andere mit zurückgegelten Haaren und auffälligem Ziegenbart. Vom dritten Angreifer liegt keine Beschreibung vor. 

Mögliche Zeugenhinweise bitte unter Telefon 0621/963-1163 oder per E-Mail an kiludwigshafen@polizei.rlp.de an die Polizei.

pol/pek

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

Müllauto versinkt in Straße

Müllauto versinkt in Straße

Kommentare