+
Die beiden bunt bemalten Gasspeicher der TWL sind bald Geschichte.

„Gustav“ und „Ludwig“

Auf Eis gelegt! Frost stoppt Abriss der Gaskugeln

  • schließen

Ludwigshafen-West – Nach Weihnachten kommen die Kugeln weg... Wobei der Grund für den Abriss der beiden Gaskugeln eher wirtschaftliche Gründe hat. Jetzt stoppt die Kälte die Arbeiten:

Und wieder geht‘s einem jahrzehntelangen Wahrzeichen der Stadt an den Kragen... 

Nachdem ‚Tortenschachtel‘ und BASF-Hochhaus längst abgerissen und Geschichte sind, fallen im Januar und Februar die beiden Gaskugeln „Gustav“ und „Ludwig“ in der Wollstraße.

Doch Frost und eisige Temperaturen stoppen am Montagmorgen den Rückbau der beiden riesigen kugelrunden Erdgasspeicher (seit 1952)!

Der Bau der Gaskugeln in der Wollstraße im Jahr 1952.

Seit 11. Januar reißen die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) die bunt bemalten und natürlich komplett entleerten Kugeln ab.
Grund: Weil viele Ludwigshafener inzwischen Fernwärme nutzen und die Erdgas-Kunden durch Pipelines versorgt werden, sind die Gaskugeln (Inhalt je 35.000 Kilogramm) wirtschaftlich nicht mehr rentabel. Sie dienten bei Lieferengpässen als Puffer. Außerdem sind die Wartungs- und Instandhaltungskosten sehr hoch.

Am Montagnachmittag entscheiden die Verantwortlichen entscheiden, dass der Abriss am Mittwoch fortgesetzt wird – so das Wetter mitspielt.

Wichtig für Anwohner: Bei den Abriss-Arbeiten kann es zum Geruch von Odormitteln kommen – die Riechstoffe sind eine reine Sicherheitsmaßnahme, um geruchloses Erdgas wahrnehmbar 

Die beiden runden Gasspeicher an der A650 werden nach 64 Jahren abgerissen.

zu machen.

Was nach dem Abriss mit dem 8.600 Quadratmeter großen Gelände unterhalb der A650 geschieht, steht noch nicht fest.

pek

Quelle: Ludwigshafen24

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Kleinlaster geht auf A5 in Flammen auf

Fotos: Kleinlaster geht auf A5 in Flammen auf

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Kommentare