+
Qualitätsvolles Pfefferspray ist wirksamer als CS-Spray.

Besorgte Frauen ‚rüsten‘ auf

700 Dosen pro Tag! Rekord-Verkauf bei Pfefferspray

  • schließen

Ludwigshafen – Pfefferspray, Elekroschocker, Bodyalarm oder doch Gaspistole? Die Nachfrage nach Selbstverteidigungsgeräten ist bei Frauen zurzeit besonders groß. Was ist am wirksamsten? 

Nach den Sex-Attacken am Kölner Hauptbahnhof und in anderen Städten, ist auch die Rate der sexuellen Übergriffe auf Frauen in der Region gefühlt gerade so hoch wie. Viele Frauen sehen daher keinen anderen Ausweg, als sich zum Selbstschutz zu ‚bewaffnen‘. 

Diese Angst der Frauen macht sich auch im Waffenladen Demmer in Ludwigshafen deutlich bemerkbar. Bei unserem Besuch ist der Laden voll.

„Die Menschen haben panische Angst. Wir sind zurzeit, was die Selbstschutzgeräte angeht, nahezu täglich ausverkauft“, erzählt uns Geschäftsführer Hans-Jürgen Demmer.

Neunzig Prozent der Kunden sind Frauen aller Altersgruppen! Die restlichen zehn Prozent sind besorgte Männer, die für ihre Frauen oder Freundinnen die ‚Waffen‘ besorgen.

Was wird am meisten gekauft? 

Elekroschocker – für Frauen extra in rosa.

Schon im September stieg in den sechs Demmer-Filialen in der Metropolregion der Verkauf der Geräte um knapp vierzig Prozent an. Doch nach den Ereignissen in Paris und Köln scheinen die Menschen regelrecht von der Panik beherrscht. 

„Reizgase wie Pfefferspray und CS-Spray werden besonders nachgefragt. Wir verkaufen aktuell knapp 700 Dosen am Tag – im Durchschnitt waren es sonst immer 25 Dosen. Das ist schon sehr extrem...“, betont Demmer. „Aber auch Elekroschocker und Bodyalarmgeräte werden sehr oft gekauft.“ 

Bodyalarm für Kinder in Form eines Hundes 

Sogar für Kinder gibt es ein Bodyalarmgerät in Form eines Hundes, das sofort einen ohrenbetäubenden Alarm auslöst, sobald das Kind in einer Notlage die Schnur herauszieht.

„Ja, leider ist es mittlerweile so, dass Kinder den Selbstschutz spielend beigebracht bekommen“, so Demmer. 

Zu welchen Selbstschutzgeräten rät der Experte seinen Kunden?

„In erster Linie ist schon mal ein Pfefferspray in Verbindung mit einem Bodyalarm nicht verkehrt. Doch das kommt natürlich auch ganz darauf an, wo die Frauen unterwegs sind. Auf dunklen Parkplätzen, in Tiefgaragen und in Bahnen sind Elektroschocker schon fast wirksamer – da es dort häufiger zu plötzlichen, körperlichen Überfällen kommt.“ 

Bei den Reizgasen rät Demmer eher zu einem Pfefferspray mit Direktstrahl als zum CS-Spray. Denn was viele vielleicht nicht wissen: CS-Sprays wirken nicht bei Einnahme von Alkohol und Drogen – Pfefferspray hingegen schon. 

„Das Maß der Dinge ist und bleibt aber immer noch die Abschreckung durch eine Gaspistole. Jedoch möchten die meisten Frauen, was auch verständlich ist, nicht immer eine  Pistole mit sich tragen müssen.“ Die Angst ist hierbei auch oft, dass der Täter ebenfalls eine Pistole ziehen könnte. 

Doch darf ich als Frau überhaupt eine Gaspistole bei mir tragen, ohne dass mich die Polizei dafür belangt? 

Pfefferspray für Frauen in rosa

Auf jeden Fall darf sich eine Frau, insofern sie 18 Jahre ist, eine Gaspistole kaufen, versichert uns Demmer. Doch um sie auch gesetzesgetreu tragen zu dürfen „muss man sich einen kleinen Waffenschein für rund 50 Euro kaufen.“ Dazu werden unter anderem das Geburtsdatum, die Dauer des Deutschland-Aufenthaltes und das Vorstrafenregister geprüft. 

Neben den Selbstschutzgeräten bietet Demmer auch Selbstverteidigungskurse an – denn zu wissen, wie man sich im solchen Situation am besten verhält, ist fast noch wichtiger. 

„Wir können Gewalttaten nicht verhindern, aber wir können zumindest versuchen zu vermeiden, dass unsere Kunden zu Opfern werden.“ 

Die jüngsten Vorfälle in der Region: 

>>> Frau (31) bewusstlos geschlagen und ausgeraubt

>>> Begrapscht und geschlagen: Übergriffe in Kneipe und Disco!

>>> Begrapscht und geschlagen: Übergriffe in Kneipe und Disco!

>>> Unbekannter begrapscht und schlägt Mädchen in Bus!

nis 

Quelle: Ludwigshafen24

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Unfall zwischen Straßenbahn und VW in Mannheimer Straße

Unfall zwischen Straßenbahn und VW in Mannheimer Straße

Kommentare