+
Justizvollzugsanstalt Diez

Nach Festnahme in Belgien

Mörder Sascha B. wieder in deutschem Gefängnis

Ludwigshafen/Diez - Im Juni flüchtet Sascha B. (47) während eines Freigangs, zwei Monate später wird der Frauenmörder in der belgischen Hauptstadt gefasst. Seit Montag befindet sich B. wieder in einer deutschen JVA.

Nach fast zwei Monaten auf der Flucht wurde der mit Europäischem Haftbefehl gesuchte Mörder und Vergewaltiger Sascha B. (47) am 2. August in Brüssel gefasst (WIR BERICHTETEN).

B. ist am heutigen Montag am Grenzübergang Aachen den deutschen Behörden übergeben worden. Nach seiner Ankunft wurde der 47-Jährige in eine deutsche Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

>>> Das erwartet den gefassten Mörder Sascha B. (47) jetzt!

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und Fahndungskräfte des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz hatten umfangreiche und intensive Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Sie konnten den belgischen Behörden letztendlich den Aufenthaltsort des Gesuchten mitteilen. Die Festnahme erfolgte durch belgische Spezialkräfte.

Hintergrund

Sascha B., der 1995 in Ludwigshafen eine Frau erstochen hat, flieht am 7. Juni bei einem begleiteten Freigang im hessischen Limburg und war seitdem verschwunden (WIR BERICHTETEN).

Erst eine Woche nach der Flucht wird die Bevölkerung über den Vorfall informiert. Staatsanwaltschaft und Ermittler geraten wegen ihrer Entscheidung in die Kritik, zunächst keine öffentliche Fahndung nach dem 47-Jährigen einzuleiten.

Am 2. August klicken – nach fast zweimonatiger Fahndung – in der belgischen Hauptstadt die Handschellen.

LKA Rheinland-Pfalz/rob

Mehr zum Thema

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Kommentare