+
Herr "Dingens Bummens" hätte die Polizisten lieber nicht angreifen sollen....(Symbolfoto)

Wie bitte?

Mein Name ist „Bummens... Dingens Bummens“!

  • schließen

Ludwigshafen-Oggersheim – Herr „Dingens Bummens“ verhält sich am Montag gar nicht wie ein Gentleman. Was der Betrunkene mit der Frau zu tun hat, die mit dem Auto über die Gleise gefahren ist...

Am Montagabend gegen 20:30 Uhr landet eine 76-jährige Frau versehentlich im Gleisbett und fährt dort einfach weiter (WIR BERICHTETEN).

Nun erreicht uns eine Geschichte, die am Rand dieses Geschehens stattgefunden hat:

Ein 69-jähriger Ludwigshafener macht sich nämlich einen Spaß daraus, sich lautstark über die verunglückte Frau lustig zu machen. 

Die mit der Unfallaufnahme beschäftigten Polizisten fordern den Mann auf, sich von der Unfallstelle zu entfernen und die Dame in Ruhe zu lassen. Doch der Mann will sich nicht vertreiben lassen. Als die Ordnungshüter ihn nach seinem Namen fragen, antwortet er frech: „Mein Name ist Bummens... Dingens Bummens“. 

Herr „Dingens Bummens“ verhält sich aber gar nicht wie ein englischer Gentleman und will sich partout nicht von der Unfallstelle vertreiben lassen. Stattdessen fängt er an die Polizisten zu beleidigen! 

Dann stößt er sogar einen der beiden Beamten gegen die Brust, die ihn daraufhin zu Boden ringen und fesseln. 

Nach Entnahme einer Blutprobe wurde Herr „Dingens Bummens“ in die Obhut seiner Ehefrau übergeben. Ihn erwartet nun Strafanzeigen wegen Widerstands und Beleidigung.

pol/kp

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Kommentare